33443160vn

GLÜCKSTADT AN DER ELBE

EIN REISEBERICHT VON MARKO ANDRAE MEYER

cropped-33445931aj.png

Im Dezember letzten Jahres nahm ich mir vor im Jahr 2018 den Ort „Glückstadt“ zu besuchen. Vielleicht bereits am 1. Januar, wenn die Standheizung drin sein würde und mir das Wetter egal sein würde. Vielleicht aber auch erst später im Jahr, aber auf jeden Fall 2018!

Es hat bis in den August gedauert,  als ich mein Vorhaben in die Tat umgesetzt und einen Tagesausflug an den Elbedeich unternommen habe…

Am Samstag Nachmittag, dem 18. August 2018, war es soweit. Ich konnte einen Möbeltransport am darauffolgenden Tag mit einer Tour nach Glückstadt sinnvoll verbinden und somit bei laufender Saison, also mit zahlreichen Schiffen im Hafen, den Marktplatz, die Altstadt und den Hafen besichtigen.

De Brööömkopp vor dem Rathaus:

Glückstadt an der Elbe

De Brööömkopp hinter dem kleinen Hafendeich (linke Bildmitte):

Glückstadt an der Elbe

Ich parkte den Wagen und flanierte durch den Hafen auf die gegenüberliegende Seite und fand so Interessantes wie z. B…

Fischerhütte im Hafen von Glückstadt:

Glückstadt an der Elbe

Textqelle: https://glueckstadt-tourismus.de/

„Dat schall glücken und dat mutt glücken, un dann schall se ok Glückstadt heten“ – So lautete der Plan vom Glück, als der dänische König Christian IV. 1617 den ersten Grundstein für unsere schöne Stadt legen ließ.

In Glückstadt spüren Sie den königlichen Traum auf Schritt und Tritt, denn mit ihrem malerischen Ambiente, den kleinen verträumten Gassen und ihrer Lage an der Elbe versprüht sie einen ganz besonderen Charme.

Unsere kulinarische Spezialität, der Original Glückstädter Matjes, ist weit über die Landesgrenzen hinaus in aller Munde. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich in unseren gemütlichen Restaurants kulinarisch verwöhnen.

Maritimen begegnet man in Glückstadt aber nicht nur in Form des Matjes: Die beschauliche Häuserzeile am Hafen und die Hafentreppen laden zum Verweilen ein. Bei einem Segeltörn mit der „Rigmor“, einem Spaziergang entlang des Deiches oder einer ausgedehnten Radtour entlang der Elbe weht Ihnen die frische Elbluft um die Nase. Und vergessen Sie dabei nicht, immer mal wieder inne zu halten und einfach den traumhaften Blick in die Ferne zu genießen!

Segelschiffe im Vordergrund und die holländische Bebauung im Hafenhintergrund:

Glückstadt an der Elbe

Das ist doch mal ein Bulliparkplatz:

Glückstadt an der Elbe

Die Hauptstraße am Fleet gab für meinen Geschmack jetzt nicht so viel her, aber ist okay:

Glückstadt an der Elbe

Viel interessanter war der Blick über den Elbedeich:

Glückstadt an der Elbe

Hier verbrachte ich dann auch die Nacht und schlief relativ ruhig. am Sonntagmorgen gab es dann leckeren Bullikaffee und ich hatte noch etwas Zeit bevor ich zum Möbeltransporttermin nach Itzehoe fahren musste. Also ging es erneut in den Hafen…

33605764hp

De Brööömkopp am Sonntagmorgen im Hafen von Glückstadt:

Glückstadt an der Elbe

De Brööömkopp am Burggraben der Festungsanlage:

Glückstadt an der Elbe

Dies war auch schon mein kurzer Aufenthalt in Glückstadt an der Elbe.

Klickt Euch durch das nachfolgende Album welches noch mehr Fotos enthält:

Glückstadt an der Elbe

Glückstadt ist auf jeden Fall eine Reise wert. Ebenso die Fahrt über die B77 von Rendsburg (NOK) hinunter an die Elbe. Viel Wald, viel Landschaft, ein paar Dörfer und die recht hässliche Stadt Itzehoe, wo ich dann auch noch meine Möbel abgeholt habe und voll beladen zurück nach Eckernförde fuhr.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und freue mich Euch in nicht all zu ferner Zeit weitere Reiseberichte präsentieren zu können, denn die Reisezeit steht nun bevor, der Herbst 2018 kommt!!!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp