33443160vn

U N T E R W E G S  I N  C E L L E

FACHWERK-BAUHAUS-WELFENSCHLOSS

EIN REISEBERICHT VON MARKO ANDRAE MEYER

Celle in Niedersachsen ist ein Paradies für Liebhaber verschiedener Architekturstile. Uriges Fachwerk in der Altstadt, schlichte Bauhauslinien sowie das pompöse  Welfenschloss – in Celle kommt jeder auf seine Kosten und selbstverständlich muss auch ich diese Stadt einmal besuchen…

Endlich ist es soweit. Nach einem sehr langen Winter, der  irgendwie nicht enden mag, starte ich in die Reisesaison 2018. Seit Ende Oktober habe  ich auf diesen Tag gewartet. Endlich wieder Busfahren! Endlich wieder Städte anschauen! Endlich wieder im Bus schlafen, in die Natur  gucken, fremde Landschaften sehen!

Doch was ist denn jetzt wieder los? Nach einigen Abfahrtsverschiebungen, die Ihr von mir ja seit Jahren kennt, und den ständigen Nachfragen von der Familie, wann ich denn nun endlich komme und ob ich denn nicht doch noch Fisch für den Opa mitbringen könnte usw. warf ich sämtliche Planungen über den Haufen und entschied mich für den direkten Weg Eckernförde-Harzvorland, ohne Besichtigung der Stadt Celle.

Dies bedeutete aber nicht, dass ich Celle auslasse, nein, auf dem Rückweg, also nach Ostern, würde ich definitiv durch Celle fahren und dieses mal habe ich den Plan auch tatsächlich eingehalten…

K L O S T E R  W I E N H A U S E N

Am 2. April 2018 war es tatsächlich soweit. Ich fuhr vom Harzvorland aus in Richtung Norden, durch Braunschweig hindurch nach Celle. Kurz vorher suchte ich mir einen Schlafplatz und stieß dabei auf das Kloster Wienhausen. Hier schoss  ich die ersten Fotos.

Sämtliche Fotos wurden mit verschiedenen Filtern und  Einstellungsvarianten aufgenommen, so dass absichtlich „ältere“ Fotos entstanden. In einigen Fällen wirkt dieser Effekt jedoch to much, so dass ich ggf. auf zukünftigen Reisen darauf verzichten werde.

kloster1

kloster2

kloster3

kloster4

Das Kloster Wienhausen…

…ist ein ehemals zisterziensisches, heute evangelisches Frauenkloster. Es stammt aus dem 13. Jahrhundert und wird heute von der Klosterkammer Hannover verwaltet.

Das Kloster wurde um 1230 von Agnes von Landsberg in Wienhausen an der Aller gegründet. Im Jahre 1233 wurde die Gründung offiziell durch eine Bestätigung Bischof Konrad II.

Das historische Klosterensemble ist größtenteils erhalten, sei es Wassermühle, Klosterkirche, Konventsgebäude uvm.. Der doppelgeschössige Kreuzgang entspricht dem Stil der Backsteingotik      

Für weitere Informationen auf der Website nachschauen: http://www.kloster-wienhausen.de

B A U H A U S A R C H I T E K T U R

Am Morgen den 3. April 2018 ließ ich mir ausreichend Zeit um in die Gänge zu kommen. Ich verließ meinen Schlafplatz nach einigen ausgiebigen Frühstück in Richtung Celle und steuerte mehrere Bauhaussiedlungen an um sehr interessante Architektur zu fotografieren.

bauhaus7

bauhaus3

bauhaus6

bauhaus9

bauhaus11

Weitere Informationen zum Thema Bauhaus in Celle gibt es auf der entsprechenden Website der Touristeninformation: http://www.celle-tourismus.de/celle-reisetipps/bauhaus-architektur.html

F A C H W E R K A R C H I T E K T U R

Ich fuhr anschließend in Richtung Altstadt, doch schon auf dem Weg dorthin, auf der B214, entdeckte ich am Straßenrand  nicht nur  jede Menge Parkplätze sondern auch schon die ersten Fachwerkhäuser.

celle1

Aufgrund der Sonne war es auch direkt ziemlich warm im Bus, so dass ich zwischendurch ins Schwitzen kam. Fotos mit offener Tür sind normalerweise nicht so der  Bringer, aber es war auch eher ein spontanes Foto…

celle2

Die Parkplatzsuche in Celle…
…gestaltet sich einfacher als gedacht. Überall am Straßenrand gibt es Parkplätze von denen zumindest an meinem Reisetag einige frei waren, so dass selbst mein 5.22 langer Wagen ausreichend Platz fand. Bezahlen muss man sie aber fast alle, es sei denn man nimmt einen langen Fußmarsch in Kauf!

Ich fuhr auf Parkplatzsuche am Welfenschloss vorbei und musste leider zur Kenntnis nehmen, dass es komplett eingerüstet war. Davor standen Baumaterialien, Bauwagen, Toilettenhäuschen. Es war leider kein schöner Anblick und für mich war klar: Gute Fotos vom Schloss kann es leider nicht geben!

Ich bog in die Straße „Südwall“ ein und fand mehrere freie Parkplätze. Für mich genügte es 1 Euro in den Automaten zu werfen, dann ging ich los in Richtung Altstadt und wurde erst einmal mit Kunst begrüßt…

celle4

…bevor ich die ersten Fachwerkhäuser  zu Gesicht bekam.

celle7

Fachwerk, nichts als Fachwerk. Ein Haus schöner als das Andere. Ich muss  ganz ehrlich sagen, Celle ist fast hübscher als Quedlinburg und das muss schon wirklich etwas heißen!

celle8

Ich ging die einzelnen Straßen ab und fotografierte was das Zeug hält.

Natürlich war ers gar nicht so einfach aus der Nähe Häuser zu fotografieren. „Die Häuser fingen an zu kippen“, ein Weitwinkelobjektiv machte es nicht besser!

Dazu kann man sich Linien als Orientierung suchen wie man will, die Häuser sind eh schief gebaut, so dass die Bilder trotzdem schief wirken.

celle11

Eine kleine persönliche Note sei mir gestattet:
Es machte mir richtig Spaß diese Häuser zu sehen. Endlich war ich wieder unterwegs in einer für mich völlig fremden Umgebung. Ich war weder aufgeregt noch hatte ich mit irgendwelchen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Desweiteren störten mich auch die doch recht zahlreichen Menschen nicht. Celle ist eine wirklich lebhafte Stadt, doch die Umgebung wirkt dennoch idyllisch und zumindest an diesem Tag nicht überlaufen.

celle12

So ging ich weiter und weiter und  ich hatte das Gefühl, die Häuser werden einfach immer besser.

celle13

celle16

Celle, Niedersachsen – die Hintergründe:
Celle ist eine große, selbstständige Kreisstadt mit einer Altstadt über 400 pittoresken Fachwerkhäusern und einem Schloss im Stil der Renaissance und des Barocks.
Celle liegt im Urstromtal der Aller zwischen Hamburg, Hannover, Lüneburg und Braunschweig.
Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Touristenzentrale:  http://www.celle-tourismus.de/

T O P  5  –  B E S T  O F  F O T O S  A U S  C E L L E

Kommen wir daher zu den absolut BESTEN Fotos, natürlich nur meiner persönlichen Meinung nach.

Platz 5:

celle20

Platz 4:

celle21

Platz 3:

celle32

Platz 2:

celle23

Platz 1:

celle29

W E L F E N S C H L O S S  ( E I N G E R Ü S T E T )

Mein Rundgang näherte sich dem Ende. Um zum Bus zu gelangen musste ich zwangsläufig am Schloss vorbei und daher entschied ich mich trotz der Bauarbeiten ein paar Fotos aus der Ferne zu schießen.

celle37

celle38

Als ich wieder in der Straße Südwall war und den Bus bereits in Sichtweite hatte, sah ich noch zwei Fachwerkhäuser samt Hinterhof/Garten. Ich knipste noch schnell und dann endete mein Aufenthalt in Celle, Niedersachsen. Ich fuhr über Hamburg zurück nach Eckernförde.

Ich hoffe, Euch haben meine Fotos und dieser Reisebericht gefallen. Einen VLOG, abgesehen von einem kurzen Trailer, habe ich nicht gedreht. Hier  standen nur Fotos im Vordergrund!

Ich könnt mir gern Eure Meinung mitteilen ob Euch diese verrauschten Fotos gefallen oder ob ich wieder zurückkehren soll zu glasklaren, hochaufgelösten Fotos!

Desweiteren freue ich mich natürlich auch über Kommentare zum Bericht, der Stadt, der Umgebung. Ich werde Celle sicherlich nicht das letzte Mal besucht haben…

Hier geht zu ALLEN Fotos aus Celle (mehr als auf dieser Seite zu sehen!). Klickt Euch durch das Album:

celle20

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp