33853611hs

DAS HEIMATMUSEUM HÜSLI

IN GRAFENHAUSEN (SCHWARZWALD)

GESCHRIEBEN VON MARKO ANDRAE MEYER

Es gibt wohl in Deutschland nur ganz wenige Menschen, die dieses Gebäude nicht kennen. Das es sich hierbei jedoch um ein Museum und nicht nur um das Wohnhaus (als Drehort) von Professor Brinkmann aus der 80er Jahre TV Serie „Die Schwarzwaldklinik“ ist wohl nicht jedem bekannt.

Nähert man sich dem Hüsli mit dem Fahrzeug, so wähnt man sich am falschen Ort. Erst durchfährt man eine wunderschöne Landschaft des Landkreises Waldshut, um dann in einer Art Industriegebiet zu enden, welches durch ein riesiges Kunstwerk (zwei braune Tannenzapfen) die badische Staatsbrauerei Rothaus ankündigt. Google Maps Sat-Aufnahme Man fragt sich, wo denn hier die allseits bekannte Idylle sein soll, dabei befindet man sich in unmittelbarer Nähe.

Hat man die Kreisverkehre durchfahren findet man schnell und einfach den Parkplatz der dortigen Touristeninformation und kann kostenfrei parken. Auch jetzt kann man die Idylle nur hinter den hohen Bäumen erahnen.

Es sind nur wenige Schritte, dann ist es endlich soweit – man kann den ersten Blick auf das Gebäude samt Grundstück erhaschen und ist sofort verzaubert!

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Eingebettet in die Natur: Der erste Blick auf Grundstück und Hüsli

Zumindest erging es mir so, denn es war ein sehr großer Wunsch von mir dieses Haus samt Grundstück irgendwann einmal mit eigenen Augen zu betrachten, da ich fasziniert war und bin von der Schönheit dieser Architektur.

View this post on Instagram

Hüsli

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Ein paar wackelige Bilder meines Besuches im September 2017

Das im Jahr 1911 erbaute Schwarzwaldhaus war ursprünglich als Ferienwohnsitz der damals bekannten Konzertsängerin Helene Siegried konzipiert. Bekanntheit erlangte es jedoch erst in den 80er Jahren, durch die oben erwähnte Nutzung als Drehort für die Serie „Die Schwarzwaldklinik“. Zu damaligen Zeiten strömten die Touristen an diesen Ort um Klaus Jürgen Wussow und Kollegen zu erhaschen. Diese Zeiten sind natürlich längst vorbei, legendär ist das Gebäude samt seines bunten Blumengartens aber noch heute.

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Auch im Herbst ein Hingucker: Der Garten vor dem Hüsli

Garten, Grundstück, Haus – das Gesamtbild ist einfach nur stimmig. Es scheint fast so, als wäre jeder Stein passend platziert und jeder Grashalm exakt gestaltet. Achtet man etwas genauer auf die zahlreichen Details ist der Betrachter ob dieser Perfektion fasziniert.

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Hüsli Schwarzwaldmuseum

Während meines Besuches im September 2017 hatte das Museum gerade in der Mittagspause geschlossen. Daher gibt es von mir keinerlei Innenaufnahmen. Diese Fotos und weitere ausführliche Informationen hat jedoch Wikipedia im Angebot.
Link zum Wikipediaeintrag: https://de.wikipedia.org/wiki/Heimatmuseum_H%C3%BCsli

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp