Werkstatttermin steht

Moin Moin liebe Blogleser,

der Auspuff wird am Montag kommender Woche repariert. Der Endschalldämpfer oder nur das abgebrochene Rohr wird wohl erstmal nur gegen einen alten, gebrauchten getauscht damit das Ganze bis zum Syncroumbau oder TÜV hält.

Normalerweise würde ich einen neuen Auspuff bevorzugen, aber in diesem Fall (ich habe es mehrfach erklärt, es ist bei einem Syncroumbau eh ein anderer Auspuff notwendig) ist diese Lösung besser.

Das Unwetter hat in Eckernförde gestern kaum gewütet. Es hat mittags ein klein wenig gewittert, aber das war es dann auch. Alles in allem ist es grau in grau und es tröpfelt ein wenig.

Mich interessiert eh viel mehr das Wetter in ganz anderen Regionen, wie ich gestern schon berichtet hatte. Nehmen wir Heidelberg als Beispiel: in den nächsten 14 Tagen 16-21 Grad, ab und  zu Regen. Noch habe ich ja eh Zeit bis Anfang/Mitte nächster Woche, und es kann sich noch einiges ändern, aber mit ganz ganz viel Glück……. na, am besten ich freu mich mal noch nicht und mach damit nicht wieder den gleichen Fehler!

Ich zeige Euch stattdessen ein cooles Syncrovideo und wünsche einen schönen Start ins Wochenende.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp

13 Gedanken zu “Werkstatttermin steht

  1. Ulf schreibt:

    Wenn ich deine Seite öffne, ist oft noch der Blogeintrag vvon vor einigen Tagen „vorne“ … früher war ich der Meinung mit einem klick auf den Brööömkoppbutton komme ich zum neuesten Blogeintrag … aktuell klappt das nimmer … also muss ich in der Liste den neuesten Eintrag suchen … ist etwas lästig … also, wie komme ich nach öffnen deiner Seite am schnellsten auf den neuesten Blogeintrag? …

    Gruss Ulf

    Liken

  2. Ulf schreibt:

    Das im Video sind T3 Synchros, womöglich noch 16 Zoll, die haben deutlich bessere Geländeeigenschaften als es ein T4 je haben wird … versuche (auch wenn es Dir schwer falen mag) mal ein Synchrotreffen mit Gekändefahrmöglichkeit zu besuchen … dann lass Dir zeigen, was ein serienmäsiger T4 Synchro kann … UND DANN fährst Du genau diese Strecke mal mit Deinem nach … mehr als Steckenbleiben kann nicht passieren, denn was Wassertiefe oder Kippgefahr angeht sind Synchro und Normalo nicht so weit auseinander … Steckenbleiben ist auf so einem Treffen auch völlig normal, man ist ja dort um auszuprobieren … und jemand zum rausziehen ist auch gleich da … als Krönung kannste dann die Schneeketten für 20 EUR vom Diskounter (jedenfalls hab ich für welche in PKW-Grösse nie mehr bezahlt) aufziehen und lässig durchfahren …

    Liken

    • De Brööömkopp on Tour schreibt:

      T3 ist besser als t4, erst Recht da ich einen langen Radstand habe. Aber, XXL verschränkungen sind eh nix für einen t4. Für mich genügen steile Schotterwege, Matsch, Acker und natürlich Schnee (im Harz, im Norden gibt’s kaum Schnee, das ist mir bewusst).

      Liken

  3. Ulf schreibt:

    Gegen „haben will“ hilft natürlich kein Argument …

    … für steile Stücke mit griffigem Untergrund hilft Allrad ziemlich gut, doch bist Du schon mal n die Situation gekommen, dass es mit dem Normalbus nicht weiter ging, NUR weil es zu steil war? Ich bin mit meinem damaligen, eher hoch liegenden PKW auch im Gebirge viele Strecken gefahren, allermeistens begrenzte die Bodenfreiheit den Vorwärtsdrang, laaange bevor die Traktion aufhörte …

    … wenn Matsch tief ist, hilft nicht mehr viel … ist er nur oberflächlich, also max. 10 cm über tragfähigem Grund sind meiner Meinung nach 4×2 mit Schneeketten und 4×4 ohne etwa gleichwertig …

    … Acker, wozu einen Acker befahren … einen Acker befahre ich nur im abgeernteten Zustand und wenn ich mir sicher bin, keine deutlich sichtbaren Spuren zu hinterlassen … ergo, wenn ich für den Acker Allrad brauche, hinterlasse ich dort auch unzulässige Zerstörung … für nen trockenen Stoppelacker, en man mal anfahren kann um drauf zu übernachten brauchts keinen Allrad …

    … wo findest Du Schnee, der Allrad braucht … nach meiner Erfahrung gibt es seeeehr selten ungeräumte Wege, die man fahren kann oder darf … bei festgefahrenem Schnee sind Ketten sehr gut … und sind wir mal ehrlich, selbst bei einer Harzquerung bei derbstem Winterwetter wird man nicht auf mehr als 100 km kettenpflichtige Strecke kommen … kalt isses dann außerdem, also eher in eine Heizung investieren …

    … ich fahre ein Alladfahrzeug, weil ich es will, aber mir ist sehr bewusst, dass ich 99% der bisher befahrenen Strecken auch ohne Allrad geschafft hätte …

    … meiner Meinung nach bist Du am besten beraten in Heizung, gute und vor allem neue Winterreifen sowie einen oder wenn Du es derb treiben willst 2 Sätze billige Schneeketten zu investieren … kost alles weniger als der Synchroumbau und ist zudem noch aufteilbar …

    … welche Reifen sind gerade drauf, wie alt sind die …

    Liken

  4. Ulf schreibt:

    … o.k. … dann sind schon mal brauchbare Reifen drauf … im Winter geht aber nichts über echte, neue Winterreifen …

    … Du willst es, also mach es … vielleicht ist das ja sogar einfacher umzusetzen als eine grössere Reise, da der Umbau ja heimatnah stattfindet … den wird man auch zeitlich unterteilen können, z.B. Zuerst den Antrieb aus dem Sprnderfahrzeug ausbauen, Teile besorgen, Teile anpassen etc … der eigentliche Einbau wird dann in einem Rutsch erfolgen müssen und während dieser Zeit ist der Bus nicht fahrfähig … idealerweise bleibt er wenigstens bewohnbar …

    … mich würde stören, dass für den Umbau das Reisebudget von wahrscheinlich mehreren Jahren draufgeht … andereseits, wenn die Reisen so schwer zu realisieren sind, bringt das Geld in den Umbau gesteckt, eventuell doch mehr Rendite in Form von Lebensfreude …

    Gruss Ulf, dem gerade wegen Getriebeschaden eine Zwangspause von 4 Wochen verordnet wurde …

    Liken

    • De Brööömkopp on Tour schreibt:

      Reisebudget und Werkstattbudget sind bei mir getrennt. Vor dem Umbau kommt die südentour auf jeden Fall noch. Werkstatt sucht noch ein paar Teile, wenn alles funzt kriegt mein Kumpel einen Spender Bus und baut um. Dauer ca. Eine Woche (ich plane jedoch 2-3 ein).

      Getriebeschaden? Das klingt nicht gut. Wo stehst du? Irgendwo in Osteuropa? Wird dir geholfen oder muss etwas organisiert werden?

      Liken

  5. Ulf schreibt:

    Stehe im Kansk, zwischen Krasnojarsk und Irkutsk, also 1000 km vor dem ersten großen Ziel Baikalsee … Rettungskette läuft bereits auf vollen Touren … sollte mir etwas einfallen, womit Du mir helfen kannst, melde ich mich …

    Liken

  6. Frie schreibt:

    Hallo,

    ich bin via Jonsons Seite auf deine Seite aufmerksam geworden.
    T4-Syncoumbau klingt ziemlich ambitioniert. Ich habe da immer in der Vergangenheit gehört, dass ggf. das Drehzahlniveau nicht passen soll (mehr Drehzahl mit mehr Verbrauch), grüne Plakette u.U. aberkannt werden soll und Teile der Komponenten mit bestimmten Motorisierungen überfordert sein sollen.
    Wenn man das alles geklärt hat, dann sogar die passenden Teile zusammen hat -> Daumen hoch alleine schon für die Vorarbeit. Ein Umbau, den ich nicht wagen würde.
    Bin gespannt, wie es weiter geht.
    Gruß!

    Liken

    • De Brööömkopp on Tour schreibt:

      Hallo, es werden nur vergleichbare teile genutzt. VW t4 2.5 acv mit 102 PS. Grüne Plakette habe ich nicht und da ich Lkw steuern zahle wird es auch nicht viel teurer.

      Der Verbrauch wird steigen. Ich rechne mit 2 Litern auf hundert, in Wahrheit wird es sicherlich nur 1 Liter mehr sein.

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Ulf Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.