Designideen für den Bus


Ständig strebt der Mensch nach Optimierung und Veränderung. So ist es auch in meinem Fall, der Bus soll etwas aufgehübscht werden…

Es ist Sonntag, der 16. Dezember 2018, und ich sitze schon seit Stunden vor dem PC und versuche ein Design für den Bus zu entwickeln. Eigentliches Ziel dieser Aktion ist den Bus einerseits etwas robuster wirken zu lassen.

Offroadiger ist vielleicht etwas übertrieben, aber es soll in diese Richtung gehen. Die Möglichkeiten sind einerseits vielfältig, andererseits aber auch begrenzt und damit meine ich nicht nur den Preis!

Ein Frontbügel würde meinem Bus zum Beispiel gut stehen, aber dafür gibts keine ABE und zu teuer sind die Dinger auch noch.

Fotoquelle: Automobiles.de

Desweiteren könnte man aufs Dach eine fette LED-Lichtleiste setzen. Jaaaa, da hätte ich optisch Spaß dran, auch wenn ich sehr sehr sehr selten Nachts unterwegs bin. Dumm nur, dass dazu wieder gebohrt werden muss.

Fotoquelle: Image.Autouncle

Ein Dachgepäckträger mit Kisten, Lampen, Reservekanister, Sandblechen und sonstigem Geraffel sähe toll aus, ist aber sinnlos, da der Kram nicht benötigt wird und nur als Deko frisst er mir zu viel Sprit aufgrund der Verwirbelungen! Von der dazugehörigen Leiter ganz zu schweigen!

Fotoquelle: Outsidevan

Mit einem Schnorchel verhält es sich ähnlich! Wird nicht benötigt, aber sieht offroadig aus. Also völliger Quatsch!

Fotoquelle: pickclickimg

Ein richtiger Campingbus hat natürlich auch viele kleine Fensterchen. Finde ich persönlich optisch sehr ansprechend, aber neben meinem Fenster in der Schiebetür wird nichts benötigt und im Dach genügt mir die undichte Luke. Da brauche ich nun wirklich nichts, was auch noch undicht werden könnte!!!

Ebenso hat ein richtiger Campervan auch eine Markise, doch da ich ja nur wild stehe oder in einem Dorf/Wohngebiet, benötige ich so etwas nie. Höchstens für das Mohrbergtreffen 1 mal im Jahr, aber da würde auch eine Kederschiene mit Sonnensegel genügen, wenn überhaupt, da ich ja eh lieber mobil bin als fest stehe. Eine richtige Markise ist zu dem grottenhässlich und verschandelt jedes Auto!

Ihr seht schon, es ist nicht einfach! Bisher sind die Bastelergebnisse am PC auch noch nicht wirklich brauchbar und haben mit Offroad nix zutun, allerdings kann man die Sache auch ganz schnell übertreiben, daher ist Nummer 1 wohl noch am Besten, aber schaut selbst!

Designidee 2 ist noch nicht wirklich durchdacht. Alles wirkt zu kantig, zu boooah ich weiß es nicht und kriege gleich die Krise *gg*!

Designidee 3 ist eine Fortsetzung von Idee 1, sie beinhaltet meine Hobbys. Da ist ein Daunenanzug zu sehen, ein Fahrrad, unten (kann man nicht gut erkennen) Wasser und ein Schwimmer. Schließlich wohne ich ja am Meer und die Berge sind bezogen auf den Harz. Die Radlauf vorn bleibt in Wagenfarbe.

Apropos Daunenanzug… es ist reichlich kalt an diesem Sonntag. Wir hatten Frost bei minus 4 Grad und tagsüber wird es nicht viel wärmer. Am Abend soll es sogar, ich hoffe ja darauf, ein paar Schneeflocken geben.

Aus diesem Grund habe ich mir bereits einen meiner Daunenanzüge herausgesucht und werde ihn wohl erstmals in diesem Winter draußen anziehen können. Schauen wir mal!

Ich habe es für heute aufgegeben weitere Designs zu entwerfen. Irgendwie ist nicht mein Tag heute. Hat man ja manchmal…

Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent und schließe für heute.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.