rubrik_blog

Moin Moin aus dem heißen Ostseebad Eckernförde,

nun ist der Hochsommer auch in Schleswig Holstein angekommen. Die Temperaturen nagen an der 30 Grad Marke und es wird langsam ekelig. Gestern Abend hat sich jedoch die Chance ergeben der Hitze zu entkommen und einen netten Abend zu verbringen…

Mein Kumpel „The old man from cologne“ hat seit geraumer Zeit sein Stiefkind zu Besuch in den Ferien und wir verbringen gemeinsam ab und zu Zeit am Strand. Für den gestrigen Abend haben wir uns zum Camping in Mohrberg verabredet nachdem mein Kumpel jede Menge Zeugs (Zelt, Isomatten und co) gekauft hatte.

Voll bepackt fuhren wir nach Mohrberg und bauten unser Lager im Obstgarten auf. Ich parke normalerweise immer auf der Betonplatte, aber dieses mal wollten wir ja auch ein Zelt aufstellen und daher die idyllische Obstplatte hinter der Scheune.

Nachdem alles aufgebaut war ging es ans Grillen. Meine Grillplatte samt Butangaskocher mussten ja endlich mal eingeweiht werden. Ich muss sagen – ett funzt prima, die Flamme bleibt trotz Wind an und die Hitze ist auch gut verteilt. Einzig das sich in der Mitte Wasser/Fett gesammelt hat war doof, doch die Ursache um so einfacher. Ich hatte schlicht und ergreifend die Platte falsch herum aufgelegt *däääämlitschzzzz*

Grillfleisch und Würstchen waren lecker, was dann kam ging jedoch gar nicht. Kindgerechtes Rösten von Marshmallows über der Gasflamme. Baaaaaaaah ist das Zeuch widerlich. Ich esse ja viel und  gern Süßkram, aber dett geht gar nicht!!!

Was dagegen gut ging war die Reinigung des Kochers samt Grillplatte. Ruck zuck war alles wieder sauber und wir konnten uns der Freizeit widmen. Wir spielten Federball und  dann kam auch schon der Sundowner.

Gegen 11 ging es ins Bett, doch so richtig schlafen konnte ich nicht obwohl alles soweit schick war. Irgendwann bin ich doch eingeschlafen und alles war friedlich.

Heute Morgen kam der Kocher erneut zum Einsatz. Erst wurde Kaffeewasser gekocht. 1,5 Liter dauerten so lang, wie ich sonst für 0,5 im Auto gebraucht habe. WOW. Der neue Kocher ist echt genial, war schon jetzt eine gute Entscheidung das alte Ding ausgebaut zu haben!

Anschließend, da nur eine Kochplatte vorhanden, wurde auch endlich mal meine Pfanne, die ich nur fürs Auto gekauft hatte, eingeweiht um leckeres Rührei zuzubereiten.

Der Abwasch sowie das Aufräumen (Zelt trocknen und einpacken, Tische, Stühle usw.) dauerte natürlich eine ganze Weile. Normal baue ich ja nix groß auf, muss einfach nur meine 3 Sachen abspülen, alles wegräumen und kann abfahren, aber so schlimm war das nun auch wieder nicht.

Jetzt bin ich daheim und schwitze mir einen ab. Gleich geht es daher in die Ostsee. BEACHBULLISAISON!!!

Kommt gut durch den Freitag, den 13. und startet gut ins Wochenende.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp