rubrik_blog

Moin Moin aus dem heißen Ostseebad Eckernförde,

es ist Samstag, der 2. Juni kurz nach 11 Uhr als ich von  daheim aus diesen Beitrag verfasse. Es gibt heute eine negative Meldung aus dem Aquarium zu berichten…

Antennenwels verstorben

Jeden Morgen schaue ich ins Aquarium. Ich prüfe die Temperatur, schaue nach ob die Pumpe läuft und genug Strömung vorhanden ist und ich rieche oben ob es muffelig stinkt. Bei dieser Geruchsprobe stellte ich gestern nichts fest, heute jedoch massiven Gestank.

Ich öffnete das Aquarium und fand die Leiche von Winston, dem Antennenwelsmännchen. Er hatte schon von Anfang an einen großen Bauch, so dass ich auf Bauchwassersucht tippe.

Die Leiche ging beim rausnehmen leider auseinander, so dass ich noch mehr Dreck im Becken verteilte. Obwohl ich bereits am Mittwoch einen Wasserwechsel vorgenommen hatte, musste ich also reagieren. Alles abfischen an Dreck und reichlich Wasser raus und durch frisches ersetzen.

Ich werde das nun beobachten und morgen ggf. erneut einen Teilwasserwechsel vornehmen um die Nitratwerte in den Griff zu bekommen.

Ein Fisch kann immer mal sterben, dass ist nix Besonderes und weist jetzt weder auf schlechte Haltung noch sonst irgendetwas hin, so lang daraus keine  Serie wird und danach sieht es nun wirklich nicht aus, denn alles Andere schwimmt munter umher.

Vorerst keine Harzreise

Die Wettervorhersage sieht für kommende Woche weiterhin Hitze vorraus, so dass ich mich gegen eine Reise in den Harz entschieden habe.

Ich würde gern die Mehrleistung im Harz testen und auch gern mal wieder in Friedrichsbrunn  am Waldbad oder in Reinstedt an der Selke campen, was Ostern ja nicht ging, aber das muss weiter warten.

Etwas Geld in die Busausstattung investiert

Stattdessen habe  ich jedoch Geld in die Hand genommen und investiert um meinen Bus noch weiter zu verbessern. So bekommt er nun ein 5 Liter Drucksprühgerät damit ich mir am Strand noch idealer die Füße waschen kann und auch mal Geschirr spülen usw. außerhalb vom Bus ohne immer mit dem Kanister arbeiten zu müssen.

Neu ist die Idee nicht. Die Kollegen von pinepins haben sogar eine Duschbrause dran gebastelt (das wäre dann wahrscheinlich der nächste Schritt).

Nächste Neuanschaffung ist eine Grillplatte mit dem ich meinen nagelneuen, damals für den L300 gekauften und nie benutzten Butangaskocher zum Gasgrill umfunktionieren kann (ich hatte gestern berichtet).

Wie geht es jetzt weiter?

  • Heute werde ich wieder in Mohrberg sein und am Treffen teilnehmen.
  • Morgen, wie schon oben erwähnt, muss ich das Aquarium checken und ggf. einen erneuten Wasserwechsel vornehmen.
  • Dienstag/Mittwoch wird irgendwann die bestellte Ware eintreffen
  • Ab Donnerstag die Wetterlage erneut checken und entscheiden ob man zum Wochenende hin einen kleinen Trip unternimmt. Wohin wird spontan entschieden.

Zwischendurch wird geschwitzt und zur Abkühlung in die Ostsee gesprungen!

In diesem Sinne – schönes Wochenende!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp