rubrik_blog

Moin Moin aus dem windigen Ostseebad Eckernförde,

es ist Freitag, der 25. Mai und es gibt ausnahmsweise mal keinen Feier- oder Brückentag und dennoch wird der Ansturm auf Eckernförde und die gesamte Ostseeküste wieder groß sein.

Ich habe mich gestern spontan dazu entschlossen die Nacht in Mohrberg zu verbringen. Gegen 18:30 Uhr bin ich von daheim losgefahren und habe mich in die pralle Sonne von Mohrberg gestellt, denn Schatten ist Mangelware.

Aufgrund des starken Windes wurde es aber relativ zügig kühler im Bus, so dass man es aushalten konnte und pünktlich zu den Holstein Nachrichten wurden die Schatten dann auch so tief, dass der Bus abgedeckt war und zunehmend auskühlte.

Ich guckte also die Nachrichten und zappte mich später durchs Programm, denn so richtig lief an diesem Donnerstag nichts. Eigentlich würde ich auch daheim sitzen und meine neuen Lieblingsserien FLASH und SUPERGIRL schauen, aber wozu hat man schließlich eine Festpladde…

Es war aber herrlich in Mohrberg. Im Bus wurde es kühler und kühler, aber auch der Wind wurde stärker und stärker. Zum Sundowner gab es dann das perfekte Fotolicht und ich zückte mein Smartphone (die Kamera hatte ich nicht dabei) und schoss diese 3 Fotos (1 Foto oben als Titelbild).

Am kommenden Wochenende findet hier das Bustreffen statt. Neben mir werden dann noch zahlreiche andere VW Busse auf dem Grundstück stehen. Das Wetter scheint gut zu werden. Okay, für mich wohl wieder zu gut mit 26 Grad, aber besser als Regen ist das natürlich schon.

Was der Wind in den kommenden Tagen so anstellt wird sich zeigen. Fakt ist jedoch: In die Ostsee steigen ist momentan nicht drin. Alles durchgewühlt und dreckig. Radfahren macht bei der anngesagten Windstärke 7 auch keinen Spaß. Nunja, schauen wir mal.

Ich habe auf jeden Fall gerade ein paar Sachen aus dem Auto in der Waschmaschine. Mal schauen ob ich an diesem Wochenende noch einmal im Bus übernachten werde. In Eckernförde machts auf jeden Fall keinen Sinn, denn es ist Gildefest sowie Lauf zwischen den Meeren und entsprechend voll.

Ich wünsche Euch auf jeden Fall ein tolles Wochenende!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp