rubrik_blog

Moin Moin liebe Blogleser,

ich bin heute morgen mit Phantomohrenschmerz bzw. Kopfschmerz aufgewacht und nur schwer in den Tag gestartet. Draußen scheint die Sonne, daher kam aber dennoch etwas  bessere Laune auf, doch diese ist inzwischen verflogen.

Nach dem Frühstück ging ich zum Wagen und freute mich, denn er sprang an. Ich fuhr in die Stadt um 3 Dinge einzukaufen, die ich vergessen hatte und übers Wochenende benötigte.

Als ich wieder raus kam aus dem Laden trat das  bekannte Problem wieder auf nachdem die ganze Woche alles okay war.

Ich rief den Abschlepper, der kam nach gut 2 Stunden.

View this post on Instagram

Abschleppdienst die 2th

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Von Netto aus ging es zum örtlichen VW Händler. Dort schauen wir dann nächste Woche weiter. Ich kann jetzt nix tun und bin froh, dass mich der Abschlepper auch nach Hause gefahren hat.

Mein Kopf piekst in Ohrnähe, ich stand jetzt fast 3 Stunden in der Kälte, aber aufgeregt habe ich mich bisher nicht. Immerhin etwas.

Reisefreude/Pläne für Januar und die Freude über die Heizung – alles w wie wech!

Jetzt muss endlich eine Lösung her anstatt nur zu sagen wir wissen nicht wo wir anfangen sollen. Lesespule raus, Kabel Lesespule-WFS Steuergerät neu und und und.

Hilft ja nix, irgendwo muss man anfangen!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp