rubrik_blog

Moin Moin liebe Blogleser,

richtig gelesen. Ich hatte heute einen Termin und  musste „früh“ aufstehen, das Haus verlassen, mit einem Menschen sprechen. Jaaaa, Sachen gibts…….

Da  ich den letzten Wochen eh immer spätestens 8 Uhr aufgewacht bin, hatte ich auch heute keinen Wecker gebraucht. Ich bin zum Termin gefahren, der Bus sprang tadellos an.

Ausführliche Beratung im Jobcenter

Mein Jobcenterberater aus dem Fallmanagement hat sich wieder reichlich Zeit genommen. Anstatt nur eben 5 Minuten „Was gibts Neues, nix, danke, tschüß“ runterzurattern ging es ins Detail und die Beratunt war sehr kompetent!

Mein Vorschlag zum Thema Work & Travel kam gut an, an der Sache wird  man dran bleiben. Es wird auch noch weitere Beratungen geben, allerdings extern.

Motorstartprobleme

Zu diesem Zweck wollte ich anschließend mich dort direkt vorstellen, aaaaaaber……. der Bus sprang nicht an. Ich hab nicht gezählt, aber bestimmt 30 mal versucht.

Irgendwann kam er dann und ich fuhr nach Hause, da ich keinen Bock hatte irgendwo im Gewerbegebiet vor einem Bürohaus zu stranden. Es war ja auch kein fixer Termin wie der im Jobcenter, ich kann dort spontan hin.

Nun bin ich wieder daheim und hoffe darauf, von der Werkstatt zeitnah einen Termin zugewiesen zu bekommen. Die Planung dort läuft seit gestern und ich rechne jederzeit damit nach Flensburg fahren zu müssen/dürfen.

Kommunikation zwischen Mann und Frau

Da steht er nun, wie die Kuh vorm Berch, und weiß nicht was er schreiben soll…

„Er“ bin natürlich ich. Ich habe gerade heute wieder einmal ein Match in der Datingapp und die Begrüßung wurde erstmals erwidert. Nun denn. Ich starre aus dem Fenster, hoffend auf einen Einfall, aber nix kommt, strengen sich die Hirnwindungen auch noch stark an.

Das kommt davon, wenn man bei NULL anfängt. . .

Nun denn, ich habe nicht mehr als diesen Schwachsinn heut zu berichten. Ich wünsche Euch einen schönen Tag und schließe wieder mit etwas  Musike.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp