rubrik_blog

Moin Moin liebe Blogleser,

gestern war ich gegen 16 Uhr noch einmal kurz unterwegs um etwas zu erledigen. Ich habe die Kamera einfach mitgenommen, da die Sonne schien. Als ich nach der Erledigung am Windebyer Noor an kam, war vom Sonnenuntergang allerdings nicht mehr all zu viel zu sehen, da sich eine Wolkenschicht darüber legte.

Ich habe dennoch 2 Fotos geschossen und wie man sehen kann, ist das Wolkenspiel gar nicht mal so schlecht. Gespeichert habe ich das  Ganze im RAW-Format, daher sind die Farben auch natürlicher!

Sundowner am Noor Sundowner am Noor

Ich habe auch noch versucht auf dem Stativ ein Foto mit Langzeitbelichtung zu schießen, aber ohne Filter geht das tagsüber nicht. Ist auch logisch, man muss nur erstmal drauf kommen. War eine spontane Idee ohne sich vorher irgendwelche Gedanken zu machen.

Apropos Gedanken. Diese  gehen im Moment, wo es draußen kälter wird, immer mehr in Richtung weibliche Wesen in kuscheligen Klamotten. Es ist wirklich Saison und die Einsamkeit fängt auch wieder an zu fressen, aber was will man machen…

Yummy

A post shared by Marko Andrae Meyer [Frose460] (@marko_andrae_meyer) on

Ich versuche mich abzulenken. Heute denke ich beispielsweise knapp 1 Jahr zurück. Damals fuhr ich für einen Tag in die Hansestadt Lübeck und habe dort super Fotos geschossen, vor allem im Hafen bei abendlicher Sonne…

Hansestadt Lübeck, 2. Dezember 2016 Hansestadt Lübeck, 2. Dezember 2016Hansestadt Lübeck, 2. Dezember 2016 Hansestadt Lübeck, 2. Dezember 2016Hansestadt Lübeck, 2. Dezember 2016 Hansestadt Lübeck, 2. Dezember 2016

Da ich weiter nichts erlebt habe, gibts auch nix zu schreiben. Also schließe ich für heute und wünsche Euch einen schönen Tag.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp