Wie mir WordPress mitteilte, ist dies Blogeintrag Nummer 500…

Moin Moin liebe Blogleser,

mein Tag begann in Mohrberg mit diesem Ausblick (Seitenscheibe) auf den dortigen Obstgarten.

Morgendlicher Ausblick aus dem Bus Fenster, Mohrberg

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Ich hatte mich gestern Abend spontan entschieden die Nacht im Bus zu verbringen. Schließlich stehen ja nun ein paar Schlechtwettertage an.

Apropos Wetter… laut Meno Schrader lässt sich die Sonne heute 0,00% blicken. Komischerweise strahlt sie in Eckernförde schon seit Stunden, aber ewig wird das tatsächlich nicht mehr der Fall sein, dann müssen wir die nächsten Tage irgendwie überstehen.

Was ich heute noch machen werde?

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Der Wagen müsste ein bissel gereinigt werden von innen. Dies werde ich wohl erledigen. Außerdem muss die undichte Dachluke von innen geöffnet werden damit sich kein Wasser sammelt, sondern es aufgesogen wird in den Tüchern, die ich regelmäßig wechsle. Ein erneutes Abkleben der Umrundung der Dachluke wird demnächst erfolgen!

Angeln werde ich nicht. Dieses Wochenziel hake ich ab, dafür habe ich aber eine winzige und eine große Radtour unternommen und ich habe heute nicht mal großartig Muskelkater. Ich bin selbst überrascht. Vielleicht setzt ich mich heute ja doch noch mal aufs Rad. Wer weiß das schon…

Bis Montag heißt es dann Regen, Regen, Regen. Ich werde mich um die Wäsche kümmern um zumindest mal theoretisch ab Dienstag abfahrbereit zu sein. Theoretisch! Ich werde erst ab Sonntag das Wetter beobachten und mich und Euch vorher nicht kirre machen!

Stattdessen gibts heute mal wieder etwas Musike *wechlach*:

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp

P.S.: Ich habe den Chatraum wieder gelöscht. Er wurde nicht benutzt und frisst nur Ressourcen beim Öffnen der einzelnen Seiten. Dies möchte ich Euch nicht zumuten!