Moin Moin liebe Blogleser,

gestern hat sich das Thema Syncro nun entgültig verabschiedet. Nach diesem ganzen Hin und Her gab es ja nun doch wieder die Möglichkeit das Thema durchzuziehen und ich  habe mich schon  gefreut, doch nun musste ich merken, dass es nur leere Versprechungen waren und  sobald es ernst wurde, gab es einen Rückzieher. Längst geklärte Hindernisse wurden als Grund genannt um es nicht heute sondern in 14 Tagen zu machen…

Ich habe gestern die Reißleine gezogen damit sich niemand genötigt fühlt mich weiter hinzuhalten. Sauer kann ich natürlich nicht sein, da derjenige in Vorleistung gegangen wäre und ich natürlich verstehen kann, dass man sich aus dieser Zusage vielleicht rauswinden will oder muss. Ich wäre zwar für klare Worte gewesen, aber nun  gut, jeder Mensch ist anders!

Wie dem auch sei. Ein Syncroantrieb wäre toll gewesen, aber ist nicht lebensnotwendig. Dann gibts halt keine Tiefschneeerlebnisse im Harz und gut. Ich musste mich von 98% aller Wünsche im Leben bereits verabschieden, dann kommts auf dett nächste Prozent auch nicht mehr an. Wichtig ist das letzte Prozent, nämlich der Bus. Den habe ich, der fährt und fährt und fährt und fährt…

….die Frage ist nur wohin er fährt!!!

Ich beobachte natürlich auch heute das Wetter und seit gestern hat sich nicht viel geändert. Ab Mitte nächster Woche soll es deutlich besser werden im Süden während es im Norden weniger regnet, aber dennoch sehr kühl ist (was jetzt nicht das Problem wäre, da 17 Grad meine Idealreisetemperatur wäre!).

Dennoch würde ich mich schon  gern für den Süden entscheiden, das ist klar! Ich muss dieses Ziel in diesem Jahr noch irgendwie durchpeitschen!

Wer weiß ob der Bus im März TÜV bekommt?

Wer weiß ob ich 2018 mit einem Euro 2 Diesel überhaupt noch fahren darf?

In diesem Sinne. Kommt gut durch das Orkantief. Auch heute gibts ein wenig Musike…

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp