exp_sueden_klein

Moin Moin liebe Blogleser,

Ihr findet ab sofort im Menü einen Extrabereich für die lang geplante Expedition Süddeutschland. https://frose460.de/expedition-sueddeutschland/

Während ich mich so durch den Tag huste haben sich nämlich einige Termine ergeben, die mir aufzeigen was in diesem Jahr noch geht und was nicht. Eines steht fest: an den Bodensee werde ich es 2017 definitiv nicht mehr schaffen!

Es sieht folgendermaßen aus: 

Am 10. August habe ich einen wichtigen Termin

Anfang/Mitte September bekomme ich Besuch

Ende September startet der Syncroumbau und der Wagen wird mir nicht zur Verfügung stehen.

Ab Oktober ist Winter und man kann damit rechnen, dass eine Südenfahrt keinen Sinn mehr macht, wenn man das Wetter vom letzten Jahr zu grunde legt! Es ist daher nötig vorher noch zu versuchen einige Touren zu fahren um in diesem Jahr überhaupt gereist zu sein (nehmen wir die Familienbesuche im Harz mal raus)!

Meine Idee ist daher:

Vor dem 10. August noch irgendwie die Nordseetour zu fahren, sofern mein Infekt jetzt endlich mal auskuriert ist. Noch ist dies nicht der Fall!

Nach dem 10. August in die Lüneburger Heide und anschließend in den Harz um den Opa abzuholen und den Eltern ein wenig zu helfen.

Im Harz selbst habe ich 1 1/2 Wochen Aufenthalt. Gebraucht werde ich davon jedoch nur an 3 Tagen. Den Rest könnte man sinnvoll nutzen und vielleicht in Richtung Süden fahren.

Statt an den Bodensee zu fahren dachte ich eher an Franken!

Ob dies klappt werden Wetter und Gesundheit entscheiden und zwar vor Ort und nicht heute, morgen oder übermorgen! Daher ist dies keine Ankündigung zu fahren, sondern ein Wunsch fahren zu wollen. Sollten 30 Grad herrschen oder 15 Grad und Dauerregen werde ich es sein lassen!

In diesem Zusammenhang habe ich mich nun doch dazu entschlossen, die große Südentour aufzuteilen. Man kann sich in den einzelnen Regionen mehr Zeit lassen und mehr sehen, gleichzeitig steigen natürlich auch die Kilometer.

Vor und Nachteile liegen also eng beieinander, aber für mich klingt das einfach sinnvoller anstatt noch länger darauf zu warten. Ich nehme mich ja selbst schon nicht mehr ernst mit meinen sinnlosen Planungen…

Also. Schaut Euch den oben stehenden Link an. Dort findet Ihr die einzelnen Etappen. Vielleicht werde ich im August eine davon fahren.

Fazit:

Während das schlechte Wetter zurückgekehrt ist und wohl bis Sonntag bleiben wird, heißt es weiter gesund werden und zwar zackig.

Am Montag schauen wir dann wie die Sachlage ist. Gesundheit, Wetter usw.   Ich plane nix, behalte mir aber vor nächste Woche in Richtung Nordsee zu fahren!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp