Moin Moin liebe Blogleser,

spontan habe ich mich gestern Abend dazu entschieden die Nacht im Bus zu verbringen. Ich bin gegen 22:30 Uhr, nachdem ich die letzte Ausgabe der Sendereihe „Truck Babes“ auf Kabel 1 gesehen hatte, in Richtung Mohrberg aufgebrochen.

Als ich in Mohrberg ankam verließen 6, in Worten SECHS, großgewachsene Hirsche den Obstgarten, der durch meinen Scheinwerferkegel beleuchtet wurde. Was für ein Anblick!

Ich verbrachte die Nacht im Bus. Bis auf ein nerviges ziehen im Ohr alles okay gewesen. So langsam könnte ich mal wieder in den Alltag einsteigen! Die Schnodderseuche wird von Tag zu Tag etwas besser.

Diese Woche ist wohl hauptsächlich Regen angesagt, auch wenn es im Moment noch nicht danach ausschaut. Mal gucken womit ich mir die Zeit vertreiben werde.

Neuigkeiten gibt es zum Thema Harzaufenthalt im August. Ich habe gestern erfahren, dass es nun fest steht. Ich soll den Opa am 28. August abholen und nach Eckernförde mitnehmen. Ich kann mir also aussuchen ob ich das Ganze mit einer Tour durch die Lüneburger Heideblüte verbinde, ein paar Tage in Nachterstedt bleibe und dann wieder an die Küste fahre. Vielleicht binde  ich nicht nur die Lüneburger Heide mit ein sondern mache auch einen großen Umweg in Richtung Nordsee. Wird sich alles zeigen, wenn es soweit ist.

Ich plane nix  großartig vor, es ändert sich eh immer alles!

Was ich jedoch auf dem Zettel stehen hätte wäre eine neue Übernachtungsmöglichkeit bzw. ein Zwischenhalt auf dem Weg von Eckernförde nach Nachterstedt. Nähe Braunschweig/Helmstedt habe ich jemanden kennengelernt, der auf einem 4 Seiten Hof Grundstück Bulliparkplätze anbietet. Kostenfrei für eine Nacht mit Oldtimeranschluss sozusagen. Dies werde ich sicher einmal in Anspruch nehmen.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp