…bzw., um etwas genauer zu sein, aus dem Yachthafen Monte Carlo!

Moin Moin liebe Blogleser,

ich melde mich heute noch einmal bei Euch, da ich an diesem Freitag reichlich Unternehmungen getätigt habe.

Zuerst war ich am Südstrand und bin nahezu allein in einer riesigen Badewanne namens Ostsee geschwommen. Kein Steinchen im Wasser, kein Pflänzen im Wasser und selbst von Quallen war keine Spur! Das Wasser war klar, die Sonne schien. Es war zwar relativ kühl im Wasser, obwohl die Ostsee 18 Grad hat, aber es war einfach nur HERRLICH!!!

Auf dem Rückweg wollte ich in die Stadt um mir ein Eis zu gönnen, doch ich entschied mich um, fuhr nach Hause, stieg aufs Rad und fuhr damit runter in die Stadt. Und genau dort habe ich dann etwas gesehen…

Etwas ganz Besonderes!!!

Besuch aus Monaco, Video

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Okay okay, bleiben wir auf dem Teppich, denn es gibt wahrlich schönere Yachten, aber allein der Gedanke, dass eine Yacht aus dem Fürstentum in Eckernförde ist, und dann auch noch die rot/weiße Flagge und das Logo aus dem Yachthafen Monte Carlo zu sehen, hat mir den heutigen Tag versüßt!

Apropo süß…  ich radelte in die City und kaufte mir ein Eis. 3 Kugeln im Becher, 3,30 Euro aus dem Daunenjackenbudget, aber man gönnt sich ja sonst nix. *ggg*

Ich bin mit dem Fahrrad in eine Nebenstraße abgebogen um dem Trubel in der Kieler Straße zu entgehen. Nachdem das Eis aufgegessen war erledigte ich noch 2 Wege und hielt immer mal wieder an um kurze Videos aufzunehmen.

Hierbei stellte ich mich recht blöde an. Ich habe einfach nu schnelle Bewegungen drauf, dazu noch mein zittern, dazu die schnellen Schnitte der App (die ich jedoch teilweise abstellen kann, wie sich später noch zeigen wird).

Dies ist das filmische Ergebnis meiner kleinen Radtour durch Eckernförde:

Unterwegs in Eckernförde

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Im Hafen hab ich dann nicht nur diese Yacht aus Monaco gesehen sondern auch noch ein Ablegemanöver eines Segelschiffes. Dieses musste ich natürlich filmen. Das nachfolgende Video hat im Hauptfilm keine Schnitte, dafür wurde es unbeabsichtlich aufgegrellt durch den ausgewählten Schnittfilter.

Ablegemanöver

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Wie dem auch sei – ich bin schwimmen gewesen und rad gefahren. Jetzt hab ich zwar Butterbeene, aber ich bin den Berg hier hoch im relativ hohen Gang hinaufgestrampelt und  habe es geschafft.

Außerdem habe ich kurz am Wasser gesessen, eine Yacht aus Monaco gesehen. Was will ich denn mehr? Okay, vielleicht heut Abend noch campen in Mohrberg. Vielleicht…

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp