Moin Moin liebe Blogleser,

heute machen wir mal eine kleine BestOf-Pause, denn es gilt den Blick nach vorn zu richten. Neben den zahlreichen Fahrten und Expeditionen stehen natürlich auch im neuen Jahr wieder einige Umbauten am Wagen an und darüber möchte ich heute berichten.

Der Bus hat seine neue Lackierung bekommen, aber an dieser muss hier und da noch etwas nachgearbeitet werden. Dies soll im Frühjahr passieren.

Gleichzeitig wird auch der Unterboden geprüft nach dem Winter. Es wird wahrscheinlich den Auspuff entgültig treffen, aber dann ist er halt durch und muss ersetzt werden.

Innen schaut es so aus, dass im Heckbereich die Farbe am Schrank störend ist. Von außen hineingeblick sieht man hässliche, weiße Kästen. Das geht so nicht. Hier werde ich mir noch etwas einfallen lassen müssen. Vielleicht lackiere ich die Heckpartie einfach nur dunkel, oder ich klebe etwas dunkles drüber oder oder oder.

Auf beiden Ablageflächen links und rechts ist bisher kein Lack. Hier habe ich mir etwas überlegt. Ich werde die Ränder dunkel streichen und mittig diese Aufkleberbomben setzen. Hier auf dem Foto sieht man einen verzierten T5-Tisch.

27787265rd

Dies wirkt dann typisch krass und lenkt ein wenig von der Eintönigkeit ab! Sollte passen!

Desweiteren müssen die Stellen hinterm Herd und hinter den erwähnten Ablageflächen verdeckt werden. Man sieht entweder die Dämmung oder eine dünne Holzplatte. Dies sieht einfach nicht aus. Außerdem erkennt man das rote Blech und die Löcher (nein, kein Rost, aber eine Karosse hat gewisse Löcher). Hier soll noch etwas drübergeklebt werden. Vielleicht schwarzer Filz oder Teppich oder etwas in der Art. Es soll ein einheitliches Bild entstehen!

Mehr wird erstmal nicht passieren. Die Reisen stehen im Vordergrund im Jahr 2017. Ich will fahren, fahren, fahren und wer weiß, vielleicht fang ich mit dem fahren schon am 1. Januar an.

Oder am 2.

Oder am 3…

🙂 🙂 🙂

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp