Moin Moin liebe Blogleser,

ich befinde mich ein paar km vor Havelberg. Ankunft vor Sonnenuntergang habe ich verpasst, also heute keinen Rundgang mehr unternehmen können.

Es war ein für mich typischer Anreisetag. Schlecht geschlafen, nervöses pochen in der Brust, Bauch so la la, neu kommt nun der Rücken momentan hinzu. Nun ja…

Ich stand auch mal wieder vor der Blockadetür, die mir ab und zu den Weg versperrt. Gedanken kamen auf wie „Du musst nicht fahren, niemand zwingt Dich!“ doch dieses Mal bin ich durch die offene, aber dennoch blockierte Tür hindurch und gefahren.

Habe ich es bereut? Ein bissel schon, um ehrlich zu sein. Die Fahrt heute hat, sie an fast jedem ersten Reisetag, mal so gar keinen Spaß gemacht. Ich habe nur auf meinen Körper gehört, sowie auf die Bus Geräusche, die vielleicht einen Schaden ankündigen könnten. Entspanntes Cruisen Fehlanzeige.

Nun bin ich unterwegs. Ich liege im kalten Bus und packe mich warm ein. Dann heisst es runter kommen von diesem „AdrenalinTrip“.

Es grüßt aus der Nähe von Havelberg
Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp