…ist gar nicht mal so einfach.

 

Moin Moin liebe Blogleser,

ich habe gestern ein bissel im Auto herumgekramt. Meine 3 wichtigen Fächer im Dachschrank habe ich entsprechend neu sortiert. Dinge, die dort drin lagen, die ich aber höchstens 2 mal im Jahr benötige, sind nun im Heckschrank unsichtbar verstaut. Andere Dinge sind besser verpackt damit sie weniger klappern.

Dennoch sieht es irgendwie alles andere als ordentlich aus…

schraenke2

Auf die vielen kleinen Stellen an der Karosse, Lackplatzer am Schrank, herausguckende Schrauben und weiß der Teufel was solltet Ihr jetzt mal nicht achten. Ich versuche die Schandflecke ebenso zu ignorieren. ^^

Hier und da musste ich natürlich irgendetwas dazwischenstopfen. Drum sieht es irgendwie doof aus, aber macht man dies nicht fliegen die Bücher hin und her oder die Dosen kippen um oder die Tassen gehen auf Wanderschaft.

Hätte ich vielleicht doch einen geschlossenen Dachschrank bauen lassen sollen anstatt offene Fächer?????????Aber jetzt nochmal nacharbeiten, aufgesetzte Klappen? Bah!

 

Okay, anderes Thema.

Ostern bin ich bekanntermaßen auf einem Wohnmobilschraubertreffen um dort meine Dachluke endlich neu einbauen zu lassen. Mit der Hoffnung, dass sie dann endlich dicht ist.Zu diesem Zwecke habe ich nun Dekalin besorgt.

dekalin

Ansonsten gibt es nix zu berichten. Daher schließe ich mit den besten Grüßen aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp