Spontane Überlandfahrt nach Rendsburg

Eigentlich wollte ich nach dem Bullitreffen in Mohrberg nur einen Tag daheim sein und seit gestern in Richtung Ostholstein unterwegs sein, doch mehrere Dinge hielten mich gestern und heute davon ab ...

Daheim herumsitzen wollte ich heute morgen aber auch nicht, also entschied ich mich nach dem Frühstück, es war gerade erst halb 10, einkaufen zu fahren am anderen Ende der Stadt. So fuhr ich also ins Gewerbegebiet, doch was ich holen wollte, bekam ich dort nicht.

Spontan entschied ich mich dafür eine kleine Tour über die Landstraßen zu machen. Vielleicht über Holtsee nach Gettorf und zurück am Wasser entlang. Am Ende landete ich jedoch in Osterrönfeld bei Rendsburg.

Hier besuchte ich erst einen Militärshop (damals Ranger Shop), der immer tolle Schlafsäcke im Angebot hat. Ich glaube, ich war hier zuletzt vor 3 Jahren. Anschließend ging es über die Straße in den Shop von SPANN AN (keine Werbung, ich war eben einfach da!) und später in die Ausstellungshalle.

Da kommt man rein und steht vor einem 7 Meter Offroadgeschoss. UFF!

Okay Okay Okay, ohne Frontbügel und Dachträger fehlt irgendwas und die riesige Klimaanlage auf dem Dach sieht auch sch… aus, aber egal. Der Lack war cool, die Länge und Höhe waren cool. Ich fand das Ding genial! Zumindest von außen!

Coole Felgen? Ja!
Cooler erster Eindruck? Joah, geht so! Die Beinfreiheit in der Dinette gefällt mir!
Größe der Heckgarage? Beeindruckend!!!
Cockpit? Ist halt kein Crafter…
Platz im Innenraum? ERSCHRECKEND WENIG!!!

Leute, ich stand in diesem Ding drin. Der Durchgang nach hinten war gefühlt nur 35cm breit. Steht man vor der Küche hat man einen Schrank vorm Kopf bzw. eigentlich ist der Kopf IM SCHRANK, man steht unnatürlich mit dem Oberkörper nach hinten gebeugt. Greift man zum Herd oder zur Spüle haut man mit den Armen hinten an die Kante. Dazu gibt es keine Arbeitsfläche, NULL! Vielleicht ist vorn noch was zum rausziehen, da habe ich nicht drauf geachtet, aber ich war einfach nur erschrocken wie zugebaut das Ding war. Nie im Leben würde ich so was kaufen. Selbst wenn ich die Kohle hätte. Furchtbar! Dazu dieses riesige Badezimmer, welches gefühlt das halbe Wohnmobil einnimmt. Nein, das ist nicht nach MEINEM PERSÖNLICHEN Geschmack!

Der Crafter Grand California 680 im Hintergrund wäre schon eher meine Wahl, aber man wollte mich irgendwie nicht ohne Bezahlung vom Hof lassen. Na okay, die untere Farbe wäre auch wiederum nicht meine Wahl. 4Motion dagegen schon, auflasten musst die Kiste eh …

Ich fuhr anschließend mit der Schwebefähre nach Rendsburg und von dort aus über Owschlag zurück nach Eckernförde. Mein Bus lief dabei wieder richtig rund. Es ist zwar noch immer kein Sportwagen, aber zumindest leistet er das, was er leisten soll und kann.

ÜBRIGENS: 2 kleine Umbauprojekte sind in Arbeit, vielleicht gibt es schon am Wochenende Neuigkeiten!

Danke für die Aufmerksamkeit.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close