Vom Winde verweht…

Moin Moin aus dem windigen Ostseebad Eckernförde

Ich habe diese Musik verlinkt, da ich sie gut finde. Der Inhalt spielt hierbei keine Rolle, obwohl ich gegen Faschismus und Krieg bin.

Als ich noch gestern aus dem Fenster schaute, war eine Vielzahl der bunten Blätter am Baum. Dies ist nun vorbei, denn übernacht kam reichlich Wind auf und der wehte die Bäume nahezu kahl…

Das Ganze hat aber auch seine Vorteile. Wenn man gaaaanz genau hinschaut, so entdeckt man auf dem nachfolgenden Foto, unterhalb des Horizonts, hinter den leergefegten Bäumen, ein graues Etwas.

Dieses graue Etwas ist kein Garagendach sondern die Ostsee! Jawohl ja, Wohnung mit Ostseeblick ist angesagt, auch wenn man ein Fernglas benötigt und die Fotos in diese Richtung aufgrund des Fliegengittern am Fenster sinnfrei sind*ggg*.

Mein Wochenende…

…war so lala. Ich habe zwar mit dem Aquaristik Tutorial angefangen, aber hauptsächlich im Bus und in der Wohnung herumgekramt.

Am Samstag wurden dann, wie schon für Freitag angekündigt, die restlichen Mollys abgeholt, so dass sich jetzt im Aquarium einzig  die neuen, noch sehr kleinen, Moosbarben zusammen mit dem Welsmännchen und den 3 Panzerwelsen befinden.

Gestern habe ich mir dann den 3. Teil von 50 Schatten des Scheißdreck angeguckt. Bei diesem Film schlafen Dir echt die Füße ein. Ich hätte lieber direkt  NFL gucken sollen, aber dies nehme ich immer auf, da ich dann die 328746823 Werbeunterbrechnungen schnell spulen kann, sonst wirst kirre.

Tja, ansonsten geht die Stimmung etwas in den Keller obwohl ich es eigentlich keinen wirklichen Grund gibt.

Angeln, Wandern, Microadventures

Ich werde mal schauen wie es demnächst in Sachen Windrichtung ausschaut damit ich wieder Wattwürmer graben und es anschließend ein zweites Mal auf Plattfisch probieren kann.

Einige kleine Wanderrouten werde ich auch in Angriff nehmen. Sei es allein oder zusammen mit meinem Kumpel.

Was ich außerdem noch unternehmen kann, Stichwort „Raus und machen“, weiß ich noch nicht wirklich. Zum Radfahren wird es jetzt zu kalt und da auch bereits das erste Salz auf den Straßen liegt, schone ich lieber mein tolles Fahrrad.

Irgendwie alles nicht so begeisternd gerade, aber da müssen wir durch.

Kommt Ihr gut durch die neue Woche!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.