33494922dn

Moin Moin aus dem sonnigen Ostseebad Eckernförde,

es ist Montag Morgen und  ich bin gerade von einer Übernachtung im Bus zurückgekehrt, die bei diesen kühlen Temperaturen richtig angenehm war.

Ich entschied mich gestern gegen 17 Uhr nach Mohrberg zu fahren um dort den Abend und die Nacht zu verbringen. Wohlwissend, dass es morgens etwas bedeckt sein soll und ich  daher keine pralle Sonne auf dem Kopf haben werde.

Also fuhr ich los und musste jedoch bald schon wieder stoppen, da die Ackerfläche einfach zu geil aussah und ich unbedingt zwei Handyfotos schießen musste.

33494881ty

33494883tp

Schon jetzt war der Himmel spektakulär, doch das würde noch viel viel besser werden!

Ich fuhr weiter und  stellte mich auf die Betonpladddde in Mohrberg. Schnell alles eingeräumt, dann sämtliche Kanister geleert, gereinigt und aufgefüllt. Dies kann ich hier sehr gut machen ohne viel laufen/tragen zu müssen. Ideal!

Ich baute auch den Fernseher auf und bekam sofort einen guten Empfang. Viel  interessanter als das  TV Bild war aber der Blick in die Natur. Der Himmel war stark bewölkt und sah einfach nur  grandios aus!

Es fing leicht an zu tröpfeln. Ich habe  nicht genau gezählt, aber ich würde sagen 12,3256798 Tröpfchen waren es.

Kumpel Wolfgang, der auf Hunderunde war, kam kurz vorbei und wir schnackten eine Runde während ich „das Hundi“ ^^ streicheln musste.

Wolfgang war so nett und wies mir einen neuen Stellplatz zu. Statt auf der sonnigen Betonplatte zu stehen, darf  ich ab sofort auf der Wiese vor dem Acker, direkt hinter einem schatten spendenden Baum parken und dies ist mal so richtig geil!!!

Also rein in den Bus, schnell wackelige Dinge sichern und die paar Meter umgeparkt. TADDDDDDAAAAAAAA, mein neuer Stellplatz!!!

33494884nw

Ich musste die Sender neu suchen, da das Programm schlecht war, entschied ich mich jedoch wieder für eine DVD, die nebenher lief, denn der Himmel wurde von Minute zu Minute interessanter und interessanter. Der Sundowner setzte ein und das Licht wurde wärmer!

Hier ein Bild vom Acker…

…uuuuuund  hier ein Schwenk hinüber auf die altbekannte Blickachse:

Fantastisch, oder?!?

Am Morgen stand der Bus dann tatsächlich im Schatten des Baumes und es wurde trotz Sonnenschein (von wegen es ist bewölkt) nicht heiß im Innenraum. Ich konnte entspannt wach werden und bereitete mir wieder einen leckeren Bullikaffee zu.

Apropos… Es wird in dieser Woche eine klitzekleine Überraschung geben. Seid gespannt und nein, es ist keine Reise geplant!*ggg*

Nachdem ich alles aufgeräumt hatte ging es zurück nach Eckernförde, wo ich den Tag verbringen werde.

Morgen und am Mittwoch soll es mit 37 Grad richtig heiß werden, so dass ich versuche aus Eckernförde in Richtung offenes Meer (Region Damp) zu flüchten, wo es zumindest „nur“ 30 Grad werden soll. Ich weiß noch nicht, ob es klappt, aber schauen wir mal.

Kommt gut durch diese Affenhitze!

Heute Mittag erfahre ich vom Opa ob er mit der Bahn zurück fährt in den Harz oder ob wir mit dem Bus fahren.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp