Moin Moin aus dem winterlichen Ostseebad Eckernförde,

ich habe eigenhändig versucht den Fehler zu finden warum die hintere Steckdose plötzlich nicht mehr funktioniert.

Also Sitz gelöst nachdem ich einen alten Imbusschlüssel aus dem Möbelbau gefunden hatte, Batterie zugänglich gemacht und Sicherungsstift gefunden.

Sicherung OK, dennoch getauscht.

Kabel, Stecker, alles geprüft durch tasten. Messgerät nicht vorhanden, daher kein durchprüfen möglich!

Nix gefunden. Die neue Steckdose funzt, die alte nicht.

Alles versucht, kein Wackelkontakt. Keine Ahnung.

A post shared by Marko Andrae Meyer [Frose460] (@marko_andrae_meyer) on

Vielleicht ist die alte einfach hinüber?! Ich bleibe dran. Komme allein aber nicht weiter. Hilfeersuch aber bereits erfolgt. Nächste Woche schaut jemand drüber bzw. Beobachtet mich während ich das mache!

Ich möchte einfach selbst etwas schaffen!

Sollte die Steckdose tot sein, wird die Neue, die dort vorn eigentlich ihren Sinn hatte und deshalb genau dort hingebaut wurde, nach hinten verlegt.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp

Edit 15:20 Uhr:

Wird immer mysteriöser.

Mit Messgerät alles geprüft. Batterie 13.25v, an sämtlichen Klemmen ebenso.

An der Lüsterklemme 12.50.

In der Steckdose nix.

Steckdose getauscht.

Steckdose getauscht. Strom jetzt da, steckst ein Gerät ein tut sich nix.

A post shared by Marko Andrae Meyer [Frose460] (@marko_andrae_meyer) on

In der Steckdose Strom messbar.

Egal was man reinsteckt, die Geräte funzen nicht. Funzen aber in der 3. Steckdose.

Ratlos.