Moin Moin liebe Blogleser,

keine Ahnung wann ich senden kann, aber dieser Bericht ist verfasst um 17:15 Uhr am 28. September 2017.

Datenvolumen ist aufgebraucht. 500 mb in einer Woche. Nun ist das Handy nahezu unbrauchbar.

Mein Tag startete mit einem langweiligen Frühstück.

View this post on Instagram

Schlafplatz vor Tübingen

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Danach ging es hinein nach Tübingen. Ich parkte außerhalb der Umweltzone, auf dem Platz den ich daheim rausgesucht hatte, und fuhr mit dem Rad an den Neckar und dann in die Stadt.

View this post on Instagram

Tübingen

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Ich fotografierte nicht nur, sondern hielt mich eine ganze Weile auf. Mein warten hat sich gelohnt. Es startete ein Stocherkahnfahrer vor meiner Linse eine Neckarfahrt!

Anschließend ging es nach Schwäbisch Hall, zur letzten Station der Expedition Süddeutschland!

Ich parkte an einem Einkaufszentrum und ging die Treppe hoch zur Altstadt. Ich lief komplett hindurch und kam auf der anderen Seite herunter.

View this post on Instagram

Schwäbisch Hall

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Ich habe heute und in den letzten Tagen gesehen was ich sehen wollte.

Landschaften durchfahren, die ich durchfahren wollte.

Menschen getroffen, die ich treffen wollte.

Es war eine super Tour! Sie hat viel Spaß gemacht, auch wenn ich es nicht so zeigen kann.

Morgen kommt das schlechte Wetter. Ich muss bis Samstag Mittag ausharren, da ich erst 12 Uhr einen Termin bekommen habe für den Lenkradtausch. Also werde ich morgen ganz gechillt starten, Richtung Erlensee fahren, ggf. Noch Aschaffenburg anschauen.

Ca. Sonntag oder Montag werde ich zurück in Eckernförde sein.

Expedition abgeschlossen!!!

Es grüßt aus der Nähe von Aschaffenburg

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp

P.S.: radiomeldung des Tages war für mich der 56 jährige, der die Koffer in den ICE gestellt hat, draußen war, zug fuhr los und er sprang aufs Trittbrett und fuhr angeblich 50 km mit 160kmh auf dem Trittbrett eines ICE…