BRØMI DER FUNKER

CB-FUNK

Meine „Karriere“ als Funker begann Anfang der 90er Jahre. In der Nachwendezeit kam in der ehemaligen DDR der CB-Funk in Mode. Nahezu jeder Schüler, aber auch viele Erwachsene, interessierten sich für diese Art der freien Kommunikation.

Da ich anfangs nur zeitweise über ein Handfunkgerät verfügen konnte, nannte ich mich in den ersten Wochen schlicht „Mobil 1“ und kommunizierte aus meinem jugendlichen Kinderzimmer mit Schulkameraden, aber auch mir völlig fremden Menschen aus dem Dorf und der Umgebung.

Nach kurzer Zeit genügte die Handgurke nicht mehr, in legte mir eine C-Mobil von Conrad samt Balkonantenne (Boomerang) zu. Da ich zu diesem Zeitpunkt bereits über einen BTX bzw. T-Online Zugang verfügte, und dazu geeignet war via CB-Funk Informationen wie z. B. Sportergebnisse und Wetter zu verbreiten, nannte ich mich um in „INFO 01“. Diesen Namen behielt ich bei!

Als ich mein erstes Auto bekam, baute ich direkt eine Albrechtfunke mit Magnetfuß und AM-Betrieb ein. Kanal 9am war nun möglich und eröffnete mir noch mehr Kommunikationsmöglichkeiten. Nach und nach schliefen aber sowohl diese Kommunikation als auch der gesamte CB-Funk ein. Das Internet war nun in Mode und man kommunizierte via eMail, Chat und co.

2018 verkaufte ich meine Gerätschaften, nachdem sie 20 Jahr sinnlos im Schrank lagen.

ZELLO-FUNK VIA ANDROID

Der Verkauf der CB-Funkgeräte brachte mich noch am selben Tag dazu auf dem Smartphone nach CB-Funk Apps zu suchen. Ich fand eine Menge, doch die Kritiken waren sehr schlecht. Überall gibt es Ärger undFakes. Alles war grober Müll.

Ich schaute weiter und fand die App Zellofunk. Es war die App mit den besten Kritiken, also zog ich sie runter und schwupps, schon war ich ein Zellofunker!

Anfangs dachte ich noch, dass wird schwer für mich, doch schon nach gut 2 Wochen wurde ich von den Stammfunkern eher gebremst, da ich nur noch am sabbeln war…

Auf Zello machte ich gemischte Erfahrungen. Ich lernte liebe, nette Leute kennen, die ich heute als meine Freunde bezeichne. Natürlich gab es auch die eine oder andere Niete darunter, von der man mehr oder weniger schnell enttäuscht wurde. Aber so ist das im Leben nun mal!

Ich bin gern auf Zello. Es gehört zu meiner alltäglichen Kommunikation. Stehe ich morgens auf, schalte ich das Funkgerät an. Ja, ich nenne es Funkgerät, auch wenn es eher ein Smartphone in Funkgeräteoptik ist und via Android, WLAN bzw. Mobilfunknetz die Daten transportiert.

Zello funktioniert übrigens weltweit, immer und jederzeit an jedem Ort (OKAY OKAY, in Deutschland sollte man dazu sagen, wenn man denn Mobilfunknetz bzw. Internet hat…). Dies ist das Gute an Zello. Ich kann mit dem Bus unterwegs sein und irgendwo in der Pampa stehen, auf dem Ohr habe ich meine Freunde immer dabei. Sie wissen was ich tue, ich weiß was sie gerade im Alltag erleben. Es ist einfach eine gute Sache, die mir Spaß bereitet.

2M, 70CM, AMATEUERFUNK, DMR, SEEFUNK

Über Zello lernte ich, dass es inzwischen auch noch andere Funkmöglichkeiten gibt, an denen ich zum Teil mitwirken könnte. So höre ich inzwischen den Amateurfunk ab und habe, wie man oben sehen kann, auch eine SWL Hörerlizenz. Ich bekomme den Seefunk in der Region mit, was interessant ist, wohne ich doch 200 Meter von Deutschland U-Boot Flotte entfernt.

Senden darf ich natürlich nicht, abgesehen von Freenet und PMR, aber dies ist genau so leer wie CB-Funk, den ich im Moment nicht empfangen kann, da ich dafür kein Gerät besitze. Eine Handgurke zu kaufen habe ich jedoch im Hinterkopf. Vielleicht mache ich dies irgendwann auch noch.

DNI RUFZEICHEN & QRZCQ

Inzwischen besitze ich das Rufzeichen DNI432 welches mir über den NICB zugeteilt wurde. Außerdem habe ich die Hörerlizenz DL0170SWL erworben.

Eine Seite auf QRZCQ habe ich ebenfalls erstellt. Ebenso eine QRL-Karte, die ich bei Bedarf versenden werde. Eine Amateurfunklizenz werde ich nicht machen, dies ist zu kompliziert, erst recht wenn man keine Ahnung von Physik und Elektronik und zudem eine Lernschwäche hat.

HIER GEHT ES ZUR NICB WEBSITE

HIER FINDET IHR MEINE SEITE AUF QRZCQ

Vielleicht hören wir uns auf Zello, 2 Meter, 70cm oder wer weiß wo. Nehmt Kontakt zu mir auf, ich würde mich freuen!

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close