FROSE#460 - DE BRÖÖÖMKOPP ON TOUR

Low-Budget Reisen mit dem VW-Bus, Fotografie, Transporte & einen Hauch von Vanlife

Reise/Tourenplanung

REISE & TOURENPLANUNG

ON THE ROAD WITH FROSE460.DE

rubrik_planung

„Spontanität muss gut geplant sein!“ sagte einst VW-Busfahrer Jan zu mir. Da ich dies unverändert unterschreiben könnte, habe ich die verschiedensten Touren und Ausflüge, die ich irgendwann einmal fahren möchte, bereits geplant um sie, zu einem wahllosen Zeitpunkt, aus der virtuellen Schublade ziehen zu können.

Moin Moin aus dem Ostseebad Eckernförde,

jeder Mensch hat ganz persönliche, individuelle Einstellungen nach denen sein Handeln ausrichtet ist. Dies ist in meinem Fall nicht anders, so habe ich einen ganz eignen Stil zu Reisen, den einige gar nicht verstehen können oder wollen…

Reisen bedeutet für mich:

  • mit dem VW Bus über fremde Straßen, durch fremde Landschaften und Städte zu cruisen und die Umgebung wahrzunehmen
  • den Bus in der Stadt parken und zu Fuß oder mit dem Rad einen Rundgang zu unternehmen um hauptsächlich Architektur zu fotografieren
  • mir schon am frühen Nachmittag einen Schlafplatz zu suchen, im Bus Tee zu trinken, in die Natur zu schauen und abends den TV laufen zu haben
  • nach dem Frühstück den Bus zu starten und die aktuelle Region wieder zu verlassen um zu neuen Abenteuern aufzubrechen

Längere Aufenthalte an einem Ort, Souvenirs kaufen, in Restaurants essen gehen – all dies kommt in meinem Leben nicht vor, weil ich es nicht möchte oder weil ich es mir nicht leisten kann.

Meine Heimatregion an der Ostseeküste ist schön, dennoch zieht es mich immer wieder hinaus in die, naja, sagen wir sehr kleine Welt, denn meine Reisekasse ist sehr sehr klein.

Gereist wird meistens im Frühjahr oder Herbst. Im Hochsommer ist es mir zu heiß und ich verbleibe lieber an der Ostseeküste. Wozu habe ich schließlich einen Beachbulli?!

Mit der neuen Standheizung wird sich die Reisesaison ab 2018 aber verändern bzw. verlängern. Es kommen auch Wintertouren hinzu und zwar nicht nur in den Harz.

In der nachfolgenden Liste findet Ihr zahlreiche Touren, die ich gern fahren möchte. Einige stehen seit 4 Jahren auf der Liste, andere sind neu, wieder andere sind unrealistisch und daher inzwischen wieder verschwunden.

Passen Gesundheit, Lust und Laune, Wetter und finanzielle Möglichkeiten, so ziehe ich eine der nachfolgenden Touren aus der virtuellen Schublade und starte sie. Dies geschieht spontan und ohne Terminplanung.

Die Touren sind nach Themen nicht nach Zeiträumen sortiert!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde, meiner Heimatregion

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp


Küstentouren

Nordseeküste/Ostfriesland

Stade, Cuxhaven, Bremerhaven, Butjadingen, Ostfriesland – über Bremen zurück = ca. 1300 km von Ecke nach Ecke

 

Ostseeküste/Darß/Rügen/Usedom & ggf. Müritz Nationalpark

Gemütlich die Küste entlang fahren über Lübeck, Wismar, Kühlungsborn, Warnemünde (Grubenbäckerei Rostock), Ribnitz Damgarten, Stralsund, Rügen und Usedom. Ggf. weiter bis an den Oberuckersee nach Warnitz (Nähe Berlin).

 

Dänemark

  • Jütland Umrundung: an der Ostsee hinauf bis Skagen, an der Nordsee hinunter bis zu den Inseln Rømø und Sylt (ca. 1000 km innerhalb Dänemarks, https://goo.gl/maps/jMaervxPG9q) Hier gehts zur Tourplanung/Brainstorming: https://frose460.de/exp-daenemark-juetland-umrundung/
  • Eckernförde – Kopenhagen – Eckernförde (nur ca. 800 km, jedoch liegen Brücken mit hohen Mautkosten dazwischen https://goo.gl/maps/fiyhQ3i7ESn)
  • Insel Fünen: Rundfahrt auf der Insel. Schlösser besuchen. ca. 1000 km (Zick Zack fahren ist angesagt, https://goo.gl/maps/qhCweewQtVQ2)
  • Südjütland/Sonderborg: Obwohl ich schon einmal in Sonderborg war, möchte ich mir gern diese Gegend anschauen. Es sind gerade einmal 350 km hin/rück, also ein Katzensprung. Maut ist auch nicht fällig. https://goo.gl/maps/TaH2m6uqALk
  • Südjütlandrundfahrt: den Süden Dänemarks entdecken. Hinauf bis maximal Kolding, hinüber an die Nordseeküste nach Esbjerg und ein mal quer durchs Festland zurück Richtung Flensburg. ca. 500 km https://goo.gl/maps/2tUGQRLEpbr
  • Die Mitte Jütlands erkunden: Rundfahrt im Zentrum Jütlands. Hinauf bis maximal Aarhus, rüber an die Nordsee und zurück nach Flensburg. ca. 800km, https://goo.gl/maps/8k5qgkuywok

 

Touren, die den Harz als Start/Zielpunkt haben

Ich besuche mehrmals im Jahr meine Familie im Harzvorland. Geboren bin ich in Aschersleben, aufgewachsen in der Region drum herum also Quedlinburg, Blankenburg, Lutherstadt Eisleben, Hettstedt, Harzgerode, Güntersberge usw.

Der Harz selbst ist natürlich immer eine Reise wert, aber von Nachterstedt aus gibt es einige Ziele, die man von dort aus gut erreichen kann. Zum Beispiel diese hier:

 

Entlang der Elbe

Ab Brunsbüttel über Glückstadt, Wedel und Hamburg nach Lauenburg und dann ganz eng an der Elbe entlang über Wittenberge und Rühstädt (Storchendorf) bis nach Havelberg. Von hier aus entweder weiter in den Harz oder die Elbe überqueren  und am südlichen Ufer der Elbe zurück Richtung Geesthacht.

Ca. 1000 km  https://goo.gl/maps/tCFRcpQ57F32

 

Fachwerk in Hessen, Paderborn, Externsteine, Bückeburg

Es geht von Nachterstedt aus südlich durch das Kyffhäusergebirge, den Harz in Richtung Thüringen nach Eschwege. Weiter über Melsungen, Fritzlar gen Norden, vorbei am Edersee, Richtung Paderborn und dann über Bückeburg (Besuch bei Harald) nach Hause an die Ostsee.

Google Maps Routenlink 772 km, stark aufgerundet 1000km

 

Thüringer Toskana

Es handelt sich hierbei um die Region Freyburg (Weinregion in Sachsen Anhalt), Naumburg, Camburg, Bad Sulza, Weimar. Kahla/Jena ist auch nicht weit und Stützerbach, Oberhof und Eisenach auch nicht.

 

Havel, Potsdam, Spreewald

Vom Harzvorland aus nach Brandenburg an der Havel, Potsdam, in den Spreewald Richtung Trebitz bei Wittenberg.

Google Maps Routenlink, ca. 500 Km

 

Weser/Werra

Von Bremen hinab bis Thüringen könnte die Reise gehen und dann über den Harz zurück gen Norden, inkl. Familienbesuch im Harzvorland.

Google Maps Routenlink! 1.200 km (stark aufgerundet 1.500km)

 

%d Bloggern gefällt das: