Blind Booking – auf ins Abenteuer

BLIND BOOKING – AUF INS ABENTEUER

Von Marko Andrae Meyer

Nicht zu wissen wohin mich eine Reise führen wird wirkt aus der Sicht eines planungswütigen Asperger Autisten schon etwas befremdlich, doch es scheint ein neuer Trend zu sein, denn immer mehr Fluglinien oder Reiseanbieter haben das sogenannte „Ungeplante Buchen“ im Angebot.

Und so funktioniert es:

Man wählt auf der Webseite eines entsprechenden Reiseanbieters eine Rubrik aus. Zum Beispiel „Natur“, „Städtetrip“ oder auch „Offen für Alles!“.

Jetzt wählt man einige Optionen wie z. B. „Relaxen“, „Shopping“ oder „Nachtleben“ aus und die Reiseart (Flugzeug, Bahn, das eigene Fahrzeug).

Nachdem einige Zusatzangaben wie z. B. die Personenanzahl eingegeben wurde kommt die wichtigste Frage nach dem Startort und der Reiseentfernung (Radius mit frei wählbarer Km-Entfernung) sowie den Ausschlusszielen (Orte, die man keinesfalls besuchen möchte!)

Nun kann man noch ein paar persönliche Vorlieben angeben wie z. B. „wir gehen gerne wandern“ und nachdem man die persönlichen Daten eingegeben hat, gilt die Reise als gebucht!

Der Reiseanbieter, zum Teil eine Agentur, die sich auf diese Art von Reisen spezialisiert hat, bucht nun einen maßgeschneiderten Trip, der auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Hierzu gehören u. a. Ausflüge, Restaurants.

Der Reisende erfährt davon Nichts und wartet voller Vorfreude und Spannung auf den Reisestart, denn erst eine Woche vor der Reise bekommt man einen Umschlag, den man jedoch erst an einem vereinbarten Treffpunkt öffnen darf!

Wenige Tage vor der Reise bekommt man eine eMail mit aktuellen Wetterhinweisen und einer kleinen Packliste, so dass sich der Reisende vorbereiten kann.

Erst am 1. Reisetag öffnet der Reisende, an einem vereinbarten Treffpunkt, im Beisein eines Mitarbeiters des Reiseveranstalters, den Umschlag und bricht zu seinem Abenteuerurlaub auf!

Plane ich einen Trip mit dem eigenen VW-Bus, so könnte die Vorbereitung darauf nicht konträrer sein. Schließlich plane ich die ziemlich exakte Route …

… suche mir schon vorher mögliche Übernachtungsplätze per Google Earth/Maps heraus und weiß in etwa welche Häuser ich sehen / fotografieren und wo ich entlangspazieren möchte. Restaurants, kostenpflichtige Ausflüge und Museumsbesuche fallen mangels Finanzen aus.

Irgendwie brauche ich diese Art der Planung. Habe ich doch etwas Greifbares in der Hand. Etwas was ich irgendwsann umsetzen möchte, worauf ich mich freuen kann. Dumm nur, wenn daraus nichts wird oder es von einem Monat zum Nächsten, von einem Jahr zum Nächsten geschoben wird und man irgendwann selbst nicht mehr dran glaubt …

Gerade in Augenblicken wie diesen, es ist der 28. November 2019 und es regnet, ist grau und windig doch ab Morgen soll gutes Wetter kommen, wären spontane Trips ideal, doch die Frage ist, wohin soll man fahren?

Ich lebe im Ostseebad Eckernförde zwischen Kiel und Kappeln. In Damp war ich schon 1000 Mal, Kappeln kenne ich in und auswendig, Schleswig ebenso und Arnis, Maasholm, Strande sind zwar alles tolle Orte, aber auch dort bin ich schon mehrfach gewesen.

Dazu kommen bereits gelegte Termine, die ich mit geplanten Kurztrips (Weihnachtsmärkte) verbinden kann, so dass ich nicht extra dafür die Strecken und somit Diesel verfahren muss.

Und schon steht man in einer engen Sackgasse ohne Wendemöglichkeit, zumindest fühlt es sich für mich oft so an!

„Siri, OK Google, Alexa……… nennt mir einen Ort in Norddeutschland“ möchte ich manchmal rufen und auf eine sinnvolle Antwort hoffen oder mit einem spitzen Pfeil auf eine Karte werfen und diesen Zufallstreffer anschließend mit dem Bus anfahren und mich dort spontan umschauen.

Wie plant Ihr Eure Reisen?

Startet Ihr spontan?

Bereitet Ihr Euch konsequent vor?

Was haltet Ihr vom neuen Trend „Blind Booking“?

Schreibt mir Eure Meinung! Kommentiert unter diesem Blogeintrag!

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.