Reisepläne / Zellfunk / Weihnachtslangeweile


Die Weihnachtsfeiertage sind für mich ganz normale Tage, wie alle Anderen des Jahres auch und natürlich habe ich mal wieder eines im Sinn – REISEN…

Der heilige Abend 2018 startete mit minus 3 Grad. Der Bus war eingefroren, die Wohngegend drum herum ebenso. Lange hielt dies nicht an, denn schon am Mittag stiegen die Temperaturen, es wurde sonnig und am Nachmittag strahlte ein wunderschöner Sonnenuntergang.

Ich habe ihn zum Anlass genommen aus dem Fenster heraus zu fotografieren. Nur schnell mit dem Handy und ohne Rücksicht auf die vorhandenen Fliegengitter (ich bitte um Nachsicht, aber es musste einfach sein!)

Am Abend gab es Würstchen und während des gesamten Nachmittages/Abendes habe ich mir erst einen Film (24 hours to live) und dann die Sonntagsspiele der NFL angesehen. So habe ich die Weihnachtslangeweile umschifft.

Zellofunk

In den letzten Tagen bin ich nahezu immer auf Zello unterwegs. Ich höre mit und rede natürlich auch. Hierbei kam es natürlich schon zu den ersten, na sagen wir Verwicklungen. Da ich nicht der große Redner bin wurde mir beispielsweise nahe gelegt doch mal einen Joint zu genießen um, so wörtlich „ans Reden zu kommen“. Äääääähm ja, nein, danke *ggg*.

Es macht aber Spaß sich mit den Leuten aus der Schweiz, Tirol und Österreich zu unterhalten. Der Ostfrieslandkanal macht ebenfalls Laune und ich habe sogar schon ein paar Treffen ausgemacht. Ich werde also auf meinen Reisen auch einige Zellouser besuchen, wenn auch nur in Norddeutschland. Am Kanaltreffen am Bodensee werde ich aufgrund der Entfernung wohl nicht teilnehmen, aber gut, bissel Schwund gibts immer!

Reisepläne

Ach ja, eine neue Tour für die Rubrik Geplante Reisen und Ausflüge ist auch entstanden. Es geht am Nord-Ostsee-Kanal entlang und zwar mit Bus und Fahrrad. Bus parken an einer Fähre. Mit dem Rad 15 km zur nächsten Fähre fahren und auf der anderen Uferseite zurück zum Bus. Also ca. 30 km pro Radtour. Dies möchte ich im neuen Jahr machen, wenn es frostfrei bleiben sollte, vielleicht sogar schon im Januar, aber ich gehe eher vom Frühjahr aus.

Eine mögliche Fahrt, relativ zeitnah im neuen Jahr, in den Harz, also zur Familie, steht auch schon wieder, na sagen wir vorsichtig und ganz dünn mit Bleistift, im Kalender. Vielleicht gibts also doch noch Wintercamping, denn bisher war das ja nix, mal von den 2 kalten Nächten (ohne Schnee) im Raum Lüneburg abgesehen.

Falls dies nicht klappt habe ich mich noch nicht für eine Januartour entscheiden können. Erst einmal bis zum 8. Januar abwarten, dann sind meine Termine gelaufen und ich sehe das genaue Wetter und weiß dann auch was die Dieselkasse so hergibt.

Ich schließe für heute, denn gleich gibts ein paar Landschaftsreportagen im TV. Die ziehe ich mir natürlich rein, vielleicht gibts mal wieder das Eine oder Andere Reiseziel innerhalb Deutschlands zu entdecken!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.