Von Allem etwas mehr bitte – Vorsätze 2019 / Weihnachtsgruß


Nein, ich befinde mich nicht im Raffgiermodus, ich setze mir selbst nur schon einmal ein paar Vorsätze fürs neue Jahr, auch wenn Silvester noch ein paar Tage fern ist…

Aber ist wirklich frühzeitig, sich am 22. Dezember eines Jahres Gedanken um die Zukunft zu machen? Ich finde nicht, zumal ich nix anderes zu tun habe, denn meine Weihnachtseinkäufe sind ja, wie schon erwähnt, bereits seit Donnerstag erledigt! Etwas Struktur im Leben kann ja auch nicht schaden, gell! ^^

Okay okay, nicht nur drüber nachdenken sondern das Folgende auch in die Tat umsetzen, dies wäre natürlich am Ende auch sinnvoll, klar!

Mehr reisen!

So möchte ich zum Beispiel mehr Busfahren. Nun arbeite ich natürlich keinee Liste ab, nur des Abarbeitens wegen, aber dennoch nehme mir vor, mindestens 1 Mal im Monat die Heimatregion tatsächlich und für mehrere Tage zu verlassen. Sagen wir… mindestens im Umkreis von 50 Kilometern raus aus Eckernförde um etwas Anderes zu sehen!

Mehr Lagerfeuer!

Okay, in diesem Fall müsste man wohl schreiben „überhaupt endlich mal ein Lagerfeuer entzünden“, und dies habe ich im neuen Jahr vor und zwar regelmäßig. Lagerfeuer entzünden geht nur auf entsprechendem Grund und keinsfalls auf einen meiner „wilden“ Stellplätze. Daher ist hier Mohrberg der richtige Ort! Hier ist eine Maßgabe natürlich schwer, denn letztenendes muss es spontan passieren und nicht festgelegt, aber mindestens 1 Mal im Monat ein Feuerchen wäre gut!

Mehr erleben

Ich möchte versuchen mehr an öffentlichen Veranstaltungen wie z. B. der Kieler Woche oder dergleichen teilzunehmen. Sicher, hier und dort bin ich schon mal über das Gelände der Aalregatta usw. gelaufen, klaro, aber kostenlose Konzerte usw. könnte man ja auch am Rande wahrnehmen, ohne sich ins direkte Getümmel zu stürzen! Also, mindestens eine öffentliche Veranstaltung im Monat besuchen!

Mehr Nächte im Bus verbringen

Auch in diesem Jahr hat die Anzahl der Übernachtungen im Bus die 100 nicht annähernd erreicht. Neben den Zeiten in dem der Bus unterwegs war (Werkstatt, TÜV, Einbau Heizung) hatte ich auch selbst nicht immer Lust auf eine Übernachtung im Bus. Dies möchte ich versuchen zu ändern, aber hier bleibt natürlich auch klar, ich schlafe nicht im Bus um eine Zahl zu erreichen, sondern ich schlafe im Bus, wenn ich es möchte! Eine vorgegebe Anzahl der Übernachtungen ist daher Quatsch!

Mehr Radtouren

Sicher, ich war hin und wieder in diesem Jahr mit dem Rad unterwegs. Meistens in Eckernförde, selten auf Reisen, auch wenn ich das Rad dabei hatte. Auf meinen Reisen wird zukünftig häufiger der Tretroller zum Einsatz kommen und das ist auch gut so, aber gleichzeitig möchte ich mehr Touren mit dem Rad fahren und zwar auch längere Touren! Also, in den milden Monaten ohne Salz auf den Straßen (dafür ist mir das Rad zu schade!) mindestens 1 größere Radtour pro Woche!

Mehr kulinarische Genüsse im Bus erleben

Ich habe einen Herd im Bus, aber bis auf Kaffeekochen am Morgen, Teekochen am Nachmittag (auf Reisen) und vielleicht das Erwärmen der einen oder anderen Dosensuppe setze ich ihn gar nicht wirklich ein. Dies soll sich ändern! Mindestens 1 Mal im Monat im Bus ein größeres Mahl (also nicht nur eine Dosensuppe warm machen, aber halt im Rahmen des Möglichen mit einer Kochplatte!) zaubern und an idyllischen Orten genießen. Einsatz der Grillplatte zählt natürlich mit *gg*.

Mehr Menschen kennenlernen

Es macht Spaß den Bus als eigenes Ferienhaus zu nutzen oder zu Terminen früher hinzufahren, eine Nacht im Bus zu verbringen um morgens frisch und ohne lange Anreise dort zu erscheinen. Nun denn, Termine habe ich wenig, aber vielleicht könnte man ja Freunde und Bekannte treffen. Dazu müsste ich diese natürlich kennen und nicht nur im Netz. Also, mehr Leute wirklich kennenlernen und, sofern möglich (am Bodensee wohnhafte Personen machen leider wenig Sinn aufgrund der Entfernung, auch wenn ich gern 1 mal im Monat nach Meersburg düsen würde *ggg*) auch besuchen!

Mehr und besser fotografieren!

Anstatt nur in die Stadt XY zu reisen um dort die Häuser zu fotografieren, möchte ich mir mehr Fotomotive suchen und versuchen das für mich ideale Foto davon zu schießen. Eine Anzahl der Fotos ist Quark, einfach mehr und vor allem besser fotografieren!!!

Mit diesen Vorsätzen fürs neue Jahr entlasse ich Euch in die Feiertage und wünsche allen Lesern und Gästen dieses Blogs ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und würde mich freuen, wenn ihr meinen Weg auch kommendes Jahres weiter verfolgt!

P.S.: Es werden noch immer Sponsoren gesucht um im neuen Jahr reisen zu können. Weitere Infos findet Ihr unter der Rubrik „Frose460.de unterstützen“ im Menü ganz oben. Vielen Dank!

Ein Gedanke zu “Von Allem etwas mehr bitte – Vorsätze 2019 / Weihnachtsgruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.