Quelle Titelbild: Explorer Magazin

 

rubrik_blog

Moin Moin aus dem sommerlichen Ostseebad Eckernförde,

es  ist Dienstag, der 29. Mai 2018 und ich habe auch in den vergangenen 2 Nächten daheim geschlafen und nicht im Bus.

Hitze

Es ist warm und soll heute richtig heiß werden mit Temperaturen über 26 Grad. Dazu weht allerdings ein ziemlich starker Wind, so dass es sich zumindest am Strand kälter anfühlt und auch entsprechend das Wasser durchwühlt, so dass baden zumindest gestern keinen Sinn  gemacht hat.

Mit dem Rad unterwegs

Ich war gestern mit meinem Kumpel unterwegs. Wir sind mit dem Rad in die Stadt gefahren und  haben dort einiges zu Fuß erledigt und uns ein Eis gegönnt. Danach ging es mit dem Rad zurück. Mehr ist nicht passiert…

Harztour ja oder nein?

Noch muss ich mich zum Glück nicht entscheiden, aber im Augenblick sieht es nicht danach aus, dass ich in den Harz fahren werde. Es ist über 30 Grad heiß und soll auch nächte Woche kaum kühler werden. Das erspare ich mir gern…

Natürlich stellt es sich auch so dar, dass es nächste Woche an der Nordseeküste kaum über 20 Grad werden soll. Dies wären nahezu ideale Reisebedingungen…

Es kann sich eh noch einiges ändern, daher warten wir es weiter ab. Ich muss ja auch nicht direkt am Montag los, es wäre halt, wenn es auch alles freiwillig ist, schön am 10. Juni dann vor Ort zu sein.

Apropos Harz…

Ich habe doch noch eine Rechnung offen mit dieser Steigung. Die, die ich früher im Audi locker hochgefahren bin, aber mit dem Bus aufgrund durchdrehender Vorderräder (hinten dreht ja nix, denn es ist kein Syncro) nicht schaffe.

Ich werde immer wieder daran erinnert, dass ich diese blöde Steigung zwischen dem Flugplatz Asmusstedt hinauf zu den Gegensteinen, schaffen möchte. Erst recht wenn ich solche Videos im Netz sehe, auch wenn der Wagen jetzt etwas überdimensioniert ist für meine individuellen Einsatzzwecke ^^.

Als ich Ostern im Harzvorland war konnte ich leider keinen Versuch starten, da überall Schneematsch herrschte und die Böden  total aufgeweicht waren. Heute ist die Strecke sicherlich wieder befahrbar und auf den knallharten Schottersteinen würde ich wieder nicht rauf kommen, aber wer weiß – Versuch macht klug, gelle!

Zuletzt war ich am 30. Juni 2017 an der Stelle, allerdings bin ich von hinten/oben hinunter gefahren zu den Gegensteinen und nicht von vorn/unten hinauf. Die Feldwege waren also selbst für einen 2WD keine Kunst…

Gegensteine

A post shared by Marko Andrae Meyer [Frose460] (@marko_andrae_meyer) on

Schotter

A post shared by Marko Andrae Meyer [Frose460] (@marko_andrae_meyer) on

Okay, schauen wir was wettertechnisch passieren wird in den kommenden Tagen. Ändern können wir es eh nicht. Ich muss mich halt darauf einstellen, dass dies ein laaaaanger, heißer Sommer wird und ich wohl die meiste Zeit hier sein werde.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp