rubrik_blog

Moin Moin aus dem verschneiten Ostseebad Eckernförde…

Jawohl ja, die bisher benutzte Anrede auf diesem Blog wird sich ab sofort ändern, denn nun könnt Ihr nicht nur Text lesen & Fotos gucken sondern auch noch Videos schauen…

It`s time  to say „GOOOOD MOOORNING!!!“

Ihr fragt Euch sicher, warum ich jetzt auch noch Videos drehen möchte und in Form eines Vlogs veröffentlichen werde. Nun denn, ich wurde am letzten Wochenende angefixt und seit dem kriege ich den Begrüßungssatz nicht mehr aus dem Kopf (was natürlich so gewollt ist.

Scheinbar bin  ich auch ein Influencer, ich sach nur „Moin Moin liebe Blogleser“ *gg*.

Auf der gelangweilten Suche nach coolen Autofotos bin ich u. a. auf Videos von „George, the Rolls Royce“ gestoßen. Einem getunten Rolls in Camo-Optik.

Videoquelle: YouTube, Jon Olsson Vlog

Ich fand das Video gut und habe ein bissel nach weiteren Videos vom Kanalbetreiber gesucht und bin daraufhin auf die Website von Jon Olsson, einem Skirennläufer aus Skandinavien gestoßen, der inzwischen in Monaco und Marbella lebt, viele viele verrückte Autos besitzt und sein Leben u. a. durch den Vlog finanziert in dem er tägliche Videos postet oder auf Instagram Produktwerbung betreibt. Ein Influencer also…

http://jon-olsson.com/

Nun habe ich mir gedacht, was der Typ kann, das kann ich auch. Ich drehe ab sofort Videos mit meiner Kamera und meinem Smartphone und suche mir Sponsoren. Dann fahr ich in 2 Jahren einen fetten Crafter und hab ne Bude in Monte Carlo und Alesund, Norwegen sowie ein reetbedecktes Strandhaus an der Ostsee. Das ist doch mal ein Plan!!!

Nahein, natürlich nicht! ! !

Ich habe einfach nur gesehen, dass man nicht nur  coole Fotos machen kann, sondern eben auch gute Videos mit Effekten und Verschmelzungen und warmem Licht und und und und und und und. Dies gefällt mir einfach und ich möchte mich daran versuchen.

Meine Idee geht aber noch weiter…

…denn eines werde ich nicht tun. Mich in den Wagen setzen und Selbstgespräche vor einem wackeligen Handy führen und erklären, dass  ich heute zu Netto einkaufen fahre und vielleicht auch noch an den Strand gehe, ach ja und aufs Klo muss ich auch noch!

Nein, ich werde Vlogs nicht täglich posten sondern zu ausgewählten Momenten, die spontan auftauchen oder geplant sind.

In Eckernförde und Umgebung hilft mir mein Kumpel Michael aus Köln. Auch genannt „Alter Mann“. Damit erklärt sich auch der Name unter der Rubrik Kamera, denn mein Kumpel wird hauptsächlich filmen, wenn wir unterwegs sind.

vlog

Unterwegs bedeutet, wenn wir uns irgendwo in der Region befinden, in einem „fremden“ Dorf oder dergleichen oder  irgendetwas  „Besonderes“ unternehmen. Tägliche Einkaufsfahrten und sonstiges Bla Bla fällt raus!

Engerer Kontakt zu Freunden, Familie und Co

Eine weitere Idee ist durch diesen Blog auch einen engeren Kontakt herzustellen zu Freunden und Familie. So will sich beispielsweise mein Neffe, der mit 12 Jahren natürlich völlig auf YouTube usw. abfährt, auch den Kameramann spielen und sich an den Videos beteiligen und wer weiß, vielleicht bringe ich den einen oder anderen Kumpel (so viele habe ich ja nun wahrlich nicht) auch dazu…

Videoequipment

Nein, eine 8K Ultra HD Wahnsinns Super Duper Vlogkamera habe ich mir nicht gekauft, auch keine 0815 GroKo, äh, GoPro sondern gar nichts, denn ich habe alles!

Videoquelle: YouTube, Jon Olsson Vlog (Beitrag enthält Werbung)

Ich besitze ein Smartphone und ich besitze eine Canon EOS 600D mit der man gute Videos aufnehmen kann.

Da mein Computer jedoch über wenig RAM verfügt, mag das tolle DaVinci Schnittprogramm leider nicht so, wie ich das will. Also werde ich die Videos, wie bisher auch, auf dem Handy schneiden und  bearbeiten. Dann sieht das auch etwas einheitlich aus und nicht jeden Tag anders.

Sponsoren, Werbung, Influencing (sagt man das so???)

Gibt es nicht!

Falls ich demnächst mit einer heißen Blondine in einem Crafter XXL herumfahre und meinen T4 in goldgelbmetallic lackieren lasse und einen 150 PS Motor verpasse, könnte sich daran etwas  geändert haben… *höhö*

Ernsthaft. Ich habe nix dergleichen geplant. Ich bin auch kein fröhlicher, blonder Schwede sondern ein stoffeliger Deutscher mit vielen Ecken und Kanten. Dinge, die mich interessieren würden wie tatsächlich ein Crafter, Daunenanzüge, Architektur & Design sowie Motorsport (F1 Monaco), sind unrealistisch.

Viel wichtiger wäre eine relativ unbegrenzte Tankstellenguthabenkarte für Diesel. Damit könnte ich mich tatsächlich anfreunden *ggg*

Aber nochmal, der Blog dient weiterhin nur zum Spaß, der Paypalbutton bringt im neuen Jahr bisher 0 Euro. Nein, man kann wirklich nicht sagen, dass dies hier kommerziell wäre!

Fazit

Es gibt demnächst gelegentlich ein kurzes Video. Ein paar Landschaftsaufnahmen, ein paar Wagendetails, vielleicht auch ein bissel Gelaber von meiner Seite, wobei ich echt nicht der Fan von mir bin und mich reden hören / sehen mag, aber vielleicht bringts ja doch  etwas Fun. Schauen wir einfach mal…

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp