rubrik_blog

Moin Moin liebe Blogleser,

ich grüße Euch an diesem frostigen Dezembermorgen aus dem nebeligen Ostseebad Eckernförde. Der morgendliche Blick aus dem Fenster zeigt mir einen schockgefrorenen VW Bus. Meinen VW Bus!

Ihm iss kahaaalt!!!

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Er ist wieder da und dies gefällt mir, auch wenn ich gerade einmal 3 Tage auf ihn verzichten musste.

Weihnachtsmärkte, Reisen im Dezember

Eigentlich wollte ich in diesen Tagen ja unterwegs sein. Mit eingebauter Standheizung im Harz campen, meine Eltern besuchen, die Weihnachtsmärkte in Lüneburg, Celle, Goslar auf der Fahrt sowie den in Quedlinburg vor Ort besuchen. Doch daraus wird nun nichts und ich sitze daheim herum und beschäftige mich mit anderen Dingen wie z. B. EEP.

Ob ich im Monat Dezember überhaupt noch ans Fahren komme ist fraglich. Neben dem für den Werkstatttransfer aufgebrauchten Dieselbudget lässt die Heizung noch immer auf sich warten. Bei nasskalten 2 Grad + oder eisigen -5 Grad wie gerade im Augenblick habe ich keinen wirklichen Bock.

Weihnachtsmärkte im Norden besuchen muss auch nicht sein. In Lübeck war ich schon im letzten Jahr… (klickt Euch ruhig noch einmal durch das folgende Fotoalbum!)

Hansestadt Lübeck, 2. Dezember 2016

 

…und kleine Weihnachtsmärkte in Holstein sind eher nichts für mich. Unserer in Eckernförde ist mehr als lächerlich und eigentlich bin ich auch gar nicht der Typ dafür. Ich hätte mir halt nur ein paar Highlights angesehen, wie oben genannt. Zum Quedlinburger Markt habe ich halt aus der Kindheit noch einen Bezug.

Wie dem auch sei. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ich im Dezember nicht reisen werde. Ich hoffe jedoch darauf, dass die Heizung bald kommt und eingebaut werden kann. Danach habe ich zwar noch immer kein Spritgeld, aber kann dennoch nach vorn sehen.

Sonneninsel Usedom

Zum Beispiel auf den kommenden Sommer, in dem ich eine Tour an der Ostseeküste entlang bis auf die Insel Usedom unternehmen möchte.

Dies könnte eine mögliche Route sein: hochgerechnet 1500 km  https://goo.gl/maps/PLqQPAF69SL2

Passend zum Thema lief gestern Abend eine Reportage im Fernsehen, schaut ruhig mal rein, es lohnt sich!

http://www.ardmediathek.de/tv/Reisen/Sonneninsel-Usedom/hr-fernsehen/Video?bcastId=18910908&documentId=43114854

Krasse Wohnmobile

Tja liebe Leute. Was gibt es sonst zu berichten? Eigentlich nix, abgesehen davon, dass in den letzten Wochen wieder einige neue Wohnmobile im Netz aufgetaucht sind.

Hochmodern und im XXL-Format der Concorde-Liner. Aus einem biederen Rentnerfahrzeug wird ein relativ schnittiger und dennoch recheckiger Kasten, der mir sowohl außen als auch innen gefällt.

Im Heck gibts eine Garage für Mini, Fiat 500, Smart oder VW Käfer/Beetle. Die Front verfügt über „sportliche“ Spoilerlippen und co. Die Formen sind abgerundet, die Scheinwerfer vom Actros übernommen, wie der gesamte Unterbau natürlich.

Mal eben das Weihnachtsgeld zählen…

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Concord

A post shared by Frose460_De Brööömkopp on tour (@frose460_debroemkopp_on_tour) on

Nein, nein. Niemand braucht solch ein riesiges Wohnmobil. Es geht auch alles mit einem VW T4 hoch/lang. Ich habe Stehhöhe, ich habe eine Toilette, Gasherd mit nur einer funktionierenden Platte aber immerhin. Ich habe neuerdings einen DVBT2 Fernseher, eine Spüle in der man sich auch waschen kann. Außerdem jede Menge Stauraum.

Kurz gesagt – das passt!

Es gibt aber  immer wieder etwas Neues oder auch restauriertes zu sehen. Zum Beispiel dieses Wohnmobil der Firma Yumos aus Indonesien. Aufgebaut auf einem VW Bulli T1, recht tief und sportlich.

Richtig! Nicht nur tief sondern zu tief, aber dies mögen manche Leute eben. Leben und leben lassen, gell?! Ich schau lieber aufs Design und auf den Innenraum und ich finde – dieses Teil ist einfach nur klasse.

Okay okay, der Fußboden innen ist nicht so mein Geschmack und aufgesetzte Türen/Klappen sind für mich persönlich ein NoGo. Daher habe ich auch dafür gesorgt, dass meine Türen formschön auf einer Oberfläche liegen.

Über die Qualität aus Indonesien kann ich nichts sagen. Optisch wirkt das Teil aber genial! Klickt Euch ruhig mal auf Instagram bei Yumos rein, dort gibts weitere Fotos!

Zeit habt Ihr dafür, denn ich schließe für heute und wünsche Euch eine schöne Adventszeit.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööökopp