rubrik_blog

Moin Moin liebe Blogleser,

nun ist es soweit. Es wurde heute eine Planar 2D, also 2kw Standluftheizung bestellt. Diese wird nach Flensburg in meine Werkstatt geliefert, da ich dort eh demnächst hin muss. Wann ich genau in die Werkstatt muss um das WFS Problem zu beheben werde ich noch erfahren. Ich hoffe innerhalb der nächsten 1 bis maximal 2 Wochen!

Reisen im Jahr 2018 –  Priorität hat Nord und Mitteldeutschland!

Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht wohin ich denn im neuen Jahr reisen möchte.

Da ich die Standheizung abzahlen muss, werde ich für die Dieselkasse nicht großartig sparen können. Ich werde mir daher nicht wieder alles blockieren durch eine mögliche Fahrt in den Süden (Franken, Passau, Alpenrand und dann möglicherweise weiter bis an den Bodensee) aus der dann eh nix wird.

Stattdessen werde ich endlich ein wenig die Liste der geplanten Touren ( https://frose460.de/geplante-touren/ ) „abarbeiten“. Dies bedeutet, ich werde hauptsächlich im Norden bleiben…

  • Nordwestlich in Niedersachsen, wenn es an die Nordsee nach Ostfriesland gehen soll. Eine lang lang aufgeschobene Fahrt
  • Nordöstlich, wenn ich erneut an der Ostseeküste entlangfahren möchte
  • Mittich ^^, da ich mit Sicherheit wieder mehrfach nach Sachsen Anhalt ins Harzvorland oder nach Wittenberg fahren werde um meine Eltern zu besuchen

Man kann Touren in den Harz natürlich gut verbinden, zumal ich meistens die Kosten für die Eckernförde-Nachterstedt zum Teil oder komplett bezahlt bekomme, sollte ich diese Chancen nutzen, zum Beispiel:

  • auf der Hin oder Rückreise von/nach Nachterstedt kann ich eine B6 Tour fahren
  • ich könnte mir nach der schnellen Durchfahrt an einem Tag, ohne Zwischenhalt, etwas Zeit nehmen und das Wendland anschauen (Rundlingsdörfer usw)
  • die neulich spontan angedachte Weser/Werra Expedition, aus der dann doch nichts geworden ist, steht auch auf dem Zettel

Fakt ist: Dies sind alles Ideen, die jederzeit abgerufen werden können. Erstmal muss jedoch der TÜV im März/April über die Bühne gehen und im Hochsommer werde ich nicht reisen, es sei denn an der „kühlen“ Ostseeküste entlang von Strand zu Strand.

Was ich damit sagen will – es wird nichts fest geplant und zugesichert und am Ende klappt es doch nicht. Freut Euch dennoch auf interessante Reiseberichte im neuen Jahr und viele viele Fotos!

Sollte es möglich sein, es bis in den Süden zu schaffen, würde ich mich freuen. Da ich aber bereits am Bodensee war, zwingt mich niemand (nicht mal ich selbst) dazu, dort noch einmal hinfahren zu müssen! Sehnsucht hin oder her, man sollte realistisch bleiben!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp