Moin Moin liebe Blogleser,

nach meiner Rückkehr nach Eckernförde kann ich Euch endlich die Fotos aus der Lüneburger Heide vorstellen. Ich muss zugeben, einige Fotos sehen nach „draufgehalten und abgedrückt“ aus, und es gibt nur wenige Ausreißer. Fotos mit richtigem Knalleffekt sind, meiner Meinung nach, nicht wirklich dabei, aber entscheidet selbst.

Hier seht Ihr das komplette Album, angefangen von der Nordheide, über  die Südermühlengegend bis hin zur Südheide (Wachholderwald):

wacholderwald2

Natürlich ist auch ein Foto vom Bus dabei, im Hintergrund sieht man die andere Seite vom Wacholderwald und einen, na ja, dramatischen Himmel:

wacholderwald9

Allgemein kommt das violett schon zur Geltung…

wacholderwald6

…aber da geht noch deutlich mehr. Ich sollte mir wirklich mehrere Tage an einem Ort Zeit lassen und es 2018 noch einmal versuchen! Auch mal morgens mit leichtem Nebel/Tau fotografieren oder abends mit entsprechendem Sonnenlicht.

Desweiteren sollte auch die Weite und Formung der Landschaft besser zur Geltung kommen, so wie man es auf diesem Foto, Fotoquelle: Doliwa-naturfoto.de, erkennen kann:

Ich bin auf Eure Kommentare gespannt. Ich gehe davon aus nur Schnappschüsse gemacht zu haben, aber vielleicht sieht der Eine oder die Andere dies ja anders.

Hier gehts noch einmal zum Reisebericht: https://frose460.de/2017/08/13/expedition-lueneburger-heidebluete/

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp