Moin Moin liebe Blogleser,

auch heute  möchte ich Euch auf dem Laufenden halten. Uns steht in ganz Deutschland eine Wetteränderung bevor. Aus warm bzw. im Süden sehr heiß wird angenehm mild, aber meist sehr sehr regnerisch.

Das Wetter

Heute wird es noch einmal sehr heiß, auch an der Ostseeküste, aber es regnet bereits den ganzen Tag und der Himmel ist grau in grau und dunkel. Heute Nachmittag soll es wohl noch einmal aufklaren bevor es ein reinigendes Gewitter geben soll. Ich versuche den Nachmittag daher zu nutzen um noch einmal baden zu gehen.

Gestern war ich nicht in der Ostsee oder am Strand. Mir ging es nicht sooo gut gestern und ich habe daher die meiste Zeit daheim verbracht.

Der kaputte Auspuff

Damit die Stoßstange nicht schmilzt ist tatsächlich eine sofortige Reparatur notwendig, allerdings wird es eher auf eine provisorische Lösung hinauslaufen, da, wie bereits gestern erklärt, im Zuge des Syncroantriebes, der noch in diesem Jahr kommen soll, eh ein neuer/anderer Auspuff angebracht werden muss.

Einen Termin für die Werkstatt habe ich für heute nicht bekommen, aber es läuft wohl auf morgen oder Montag hinaus.

Kieler Woche

Gestern bin ich also nicht in Kiel gewesen und ab jetzt sieht es wettertechnisch schlecht aus. Ich will mal gucken, dass ich am Samstag Vormittag irgendwie die Windjammerparade mitnehmen kann. Ob ich dafür einen Parkplatz und guten Platz zum fotografieren finde ist natürlich die Frage, aber das werde ich dann ja sehen.

Meine Reisepläne

Ich muss jetzt gucken wie sich das Wetter entwickelt. Noch ist alles unsicher, aber vielleicht ergibt sich sogar eine Wetterperiode, die in Süddeutschland 20 Grad und nur gelegendlichen Regen bringt. Dann könnte ich sogar „schon jetzt“ einen erneuten Anlauf in Richtung Süden wagen ohne auf den Herbst zu warten.

Den einen oder anderen Schauer kann man eh nicht verhindern, aber sollte richtig mieses Wetter angesagt sein, bleibe ich gleich daheim! Ganz egal ob es um die Südentour, die Nordseetour oder die Dänemarktour geht.

Wenn ich mir jedoch die Vorhersage so anschaue, sagen wir mal für Bad Ems als eine der ersten Stationen in Richtung Süden und dort 19 Grad, 20% Regenwahrscheinlichkeit sehe, dann klingt das doch schon mal interessant!

Apropos Bad Ems: Auf dem Weg dort hin liegt nicht nur Dillenburg, wo ich ja eh hindurch möchte, sondern auch das Fachwerkidyll Freudenberg/Siegerland mit seinem Stadtteil „Alter Flecken“. Dort scheint die Zeit stillgestanden zu sein…

Fotoquelle: freudenberg-wirkt.de

Ein Ort, der sofort auf ins Roadbook aufgenommen und auf die Wunschliste der zu bereisenden Städte kommt.

Warten wir es ab ob ich fahren kann und  legen uns nicht fest! Dies muss  ich immer wieder betonen! Jetzt muss der Auspuff gemacht werden in den nächsten Tagen, dann hoffe ich Samstags Traditionssegler mit/ohne Regen zu fotografieren. Dann schauen wir weiter.

In diesem Sinne. Kommt gut durch den heißen Donnerstag!

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp