Moin Moin liebe Blogleser,

es blühen die ersten Schneeglöckchen am Wegesrand und dies deutet stark auf den kommenden Frühling hin, auch wenn die Temperaturen und das Wetter an sich (aktuell kommt Schneeregen herunter) das Gegenteil verkünden.

Für die erste Hälfte im Monat März habe ich keine Fahrten geplant. Es ist alles auf das große Ziel, die Expedition Süddeutschland, ausgerichtet. Diese KÖNNTE ich ggf. in der letzten Woche des Monats starten.

Könnte bedeutet es gibt mal wieder einige Dinge, die passen müssen. Im Augenblick bin ich noch am kränkeln, aber langsam auf dem Wege der Besserung. Es ist eine typische Zeit. Februar, März bin ich meistens mit irgendeiner Sache beschäftigt und kann immer nur hoffen, dass sie sich nicht festsetzt und mir das Jahr versaut.

Seien wir positiv und denken nach vorn. Das Zeitfenster steht. Nach dem 25. März KÖNNTE ich in Richtung Süden starten und ich müsste dann erst wieder nach Ostern daheim sein.

Bis dahin heißt es gesund zu werden und auf gutes Wetter zu hoffen. Ideales Reisewetter für mich wären etwa 15-20 Grad, wenig Regen und kein Wind/Sturm.

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp