Moin Moin liebe Blogleser,

ich habe noch einmal hin und her gerechnet, aber ganz egal was die Stromrechnung, die im Laufe der nächsten Tage hier eintreffen wird, auch bringen wird, ich bin gezwungen eine Anpassung der Jahresplanung vorzunehmen.

Hier geht es zur Jahresplanung: https://debroemkopp.wordpress.com/jahresplanung-2017/

Geändert hat sich eigentlich nur etwas im 1. und 2. Quartal. Ich habe jeweils die Expeditionen Süddeutschland und Nordsee in Niedersachsen getauscht. Es bringt einfach nichts auf die Südentour zu sparen und dann vorher noch 1200 km zu fahren, die ja auch bezahlt werden müssen.

Also sitzt die Südentour nun im Bereich um den Quartalswechsel 1. / 2. herum, also Ende März/Anfang April und die Nordseetour wird ins 2. Quartal verschoben.

Ich habe auch noch einmal die Route der Expedition Süddeutschland überprüft und angepasst. Ich habe dabei nichts gelöscht, sondern nur noch einmal alles genau durchgerechnet und dann stark aufgerundet.

Ergebnis: es sind 3000 km zu fahren, am Ende werden es aufgrund der Aufrundung vielleicht 2500 sein.

Ich gehe dennoch von einem Budget von 350 Euro aus. Dies würde bedeuten, dass mir etwa 100 Euro fehlen statt 150. Jedoch OHNE Einrechnung der Stadtwerkerechnung. Diese entscheidet nach wie vor alles!

Also, Ihr wisst nun bescheid. Die Touren werden getauscht. Süden ist wichtiger als Nordsee. Denn eine Tankfüllung für eine Nordseetour kriege ich immer mal hin. Eine 3000km Tour aber nicht so leicht, wie man seit Jahren merkt.


Zum Schluss noch eine Meldung aus aktuellem Anlass. „Schildkröte“ hat es leider vom Barhocker gehauen. Er muss nun nicht mehr an der Säge stehen…


Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp