Moin Moin liebe Blogleser,

die Vorfreude wächst immer mehr. Bald hole ich meinen Wagen wieder ab und werde die etwa 70 km lange Rückfahrt nach Eckernförde genießen, ganz egal welches Wetter herrschen wird.

Wettervorhersage

Pläne für die nächsten Tage/Wochen kann ich bei dieser Wetterlage natürlich schwer machen, aber Ihr wisst, ich habe mehrere Optionen, die ich jederzeit ziehen kann oder eben nicht. Daher verfolge ich täglich die 14-Tage-Vorhersage auf wetter.com und die besagt, dass es an der Küste immer kälter und kälter wird. Im Reisegebiet Koblenz, Trier, Tübingen, Hirschhorn jedoch stabil bleibt und sogar sonnig wird.

Nun sind 14-Tage-Vorhersagen sehr schwierig. 7-Tage-Vorhersagen sind besser, genauer 3-Tage-Vorhersagen. Dennoch hat man schon mal einen klitzekleinen Vorgeschmack, was wahrscheinlich sein wird und dies genügt.

Terminverpflichtungen

Für mich liegen noch zwei Termine an. Am 27. Oktober ein wichtiger, am 3. November ein unwichtiger, den ich auch absagen kann. Sollte sich das Wetter nach dem 27. Oktober in der Reiseregion Pfalz, Saarland, Neckar bei >10 Grad + wenig Regen einpendeln, und sollte der Termin keine weiteren Verpflichtungen mit sich bringen, könnte ich zur zweiten Etappe der Expedition Süddeutschland aufbrechen.

Alternativen

Sollte dem nicht so sein, werde ich die Zeit eben hier vor Ort verbringen. Ich möchte noch ein bissel angeln. Außerdem natürlich nach SPO an die Nordsee fahren (Expedition Haubarge) und dann gibt es dort auch noch die Möglichkeit einen Kurztrip über Heiligenhafen, Lübeck, Hamburg zu fahren. Dann bin ich nur ein paar Tage unterwegs und mehr oder weniger in 1-2 Stunden zu Hause, falls es nötig sein sollte.

Wagenpflege

Vermutlich steht in den nächsten Tagen aber erstmal putzen auf dem Programm. Der Wagen wird innen etwas Pflege brauchen. Außerdem muss das ganze Zeug wieder reingeräumt werden um den Wagen reisetauglich zu machen. Schlafsäcke, Decken, Heizlüfter, Heizdecke, Wasserkanister, Gasflasche usw. Klingt im ersten Moment viel, aber nach drei mal laufen ist das Zeug ist Auto. Ich hoffe noch in dieser Woche zumindest eine regionale Übernachtung (z. B. in Mohrberg) durchführen zu können. Schauen wir mal und hören in der Zwischenzeit etwas gute Musik…

Es grüßt aus dem Ostseebad Eckernförde

Marko Andrae Meyer alias De Brööömkopp